Nach dem zweiten Platz vor zwei Wochen beim Vorbereitungsturnier in Stammheim gehen die Freistädter mit viel positiver Energie in das Meister Play Off.
 
Die Teamspieler Jean Andrioli, Klaus Thaller und Julian Payrleitner konnten außerdem beim Turnier in Vaihingen/Enz vergangenes Wochenende weitere Spielpraxis sammeln.
 
Trotz des Abgangs von Christian Seidl (zurück nach Waldburg) gehen die Freistädter mit viel Elan in die kommende Frühjahrssaison.
Bereits zu Beginn warten zwei harte Brocken in der Doppelrunde am Samstag und Sonntag (beide am Marianumsportplatz in Freistadt).
 
Am Samstag, 17:00 Uhr, fordert die junge Mannschaft aus Vöcklabruck den Freistädtern wohl alles ab. Auch wenn bisher alle Partien gegen den Konkurrenten gewonnen werden konnten, nähern sich die Vöcklabrucker dem ersten Sieg immer mehr. Eine spannende und ausgeglichene Partie wartet auf die Zuseher.
 
Bereit am Sonntag, 15:30 Uhr, geht es weiter. Gegner Grieskirchen verstärkte sich vor Saisonbeginn mit einem brasilianischen Hinterspieler und möchte den Freistädtern, wie bereits in der Halle, wieder zwei Punkte abnehmen. Auch hier können die Zuseher eine offene und sehenswerte Partie erwarten.