JeanAndrioli03(Quelle-StefanGusenleitner)Union Compact Freistadt – Union Tigers Vöcklabruck
4:2
(8:11, 10:12, 11:8, 11:6, 11:4, 11:9)

Die schlechte Wetterfront machte den Großteil der Sportplätze unbespielbar, sodass viele Faustballspiele abgesagt und verschoben werden mussten. Unter anderem fiel auch das Spitzenspiel zwischen den beiden Tabellenleadern Urfahr und Freistadt dem Regen zum Opfer.

Auch die Austragung des zweiten Spiels gegen die Tigers aus Vöcklabruck stand auf Messers Schneide. Erst um 13:00 Uhr gab es vom Veranstalter das OK, dass das Spiel mit verspätetem Spielbeginn angepfiffen werden kann.

Und die Hausherren erwischten den besseren Start. Eine sehr gute Tigers Defensive entschärfte einen Andrioli-Angriff um den anderen. Ein 0:2 Satzrückstand war die Folge. Dies war aber notwendig, um die verhalten agierenden Freistädter wachzurütteln. Die Mühlviertler wurden aktiver und kamen immer besser ins Spiel. Die Serviceleistung von Kapitän Jean Andrioli steigerte sich, die Abwehr stand nun stabiler. So holte der Favorit alle vier Sätze in einem Gang und drehte das Match zum 4:2 Sieg.

„Nach dem Rückstand ging ein Ruck durch die Mannschaft, der dringend notwendig war. Am Beginn waren wir zu übermotiviert und als unser Spiel nicht ins Laufen kam, kam die Verunsicherung. Aber wir haben uns super zurückgekämpft“, freut sich Kapitän Andrioli über den hart erkämpften Sieg über die stark spielenden Tigers.

Da auch das zweite Spiel von Urfahr verschoben wurde, rücken die Freistädter nun vorübergehend an die Tabellenspitze, wobei der Zweitplatzierte Urfahr noch zwei Spiele im Rückstand ist. Am kommenden Freitag lädt die Compact-Fünf zum erneuten Bruderduell gegen Wels mit Jayme Andrioli auf den Marianumsportplatz.  Das Spiel wird um 18:00 Uhr angepfiffen.