Freistadt bereit fürs Finale!

Kommendes Wochenende findet das Faustball Final3 der Frauen und Männer in Kufstein statt. Freistadts Männer konnten sich nach einer schwierigen Saison mit viel Verletzungspech schlussendlich noch souverän als Zweiter für das Halbfinale am Freitag qualifizieren.

Der Einzug ins Finale führt über die Urfahraner, die in der regulären Saison zweimal in die Schranken gewiesen werden konnten.

Trotzdem erwartet Trainer Andreas Woitsch ein Spiel auf Augenhöhe:„ Auch wenn meine Jungs die Linzer zweimal eindeutig bezwungen haben, müssen wir im Halbfinale hundertprozentig wach sein. Die Saison startet quasi noch einmal neu und bei den Final3-Spielen ist alles möglich. Wir werden unseren Gegner auf keinen Fall unterschätzen und wollen unbedingt ins Finale gegen unseren Dauerrivalen aus Vöcklabruck.“

Freistadt kann auf den gesamten Kader zurückgreifen und möchte nach einigen Silbermedaillen wieder ganz oben stehen. Dass das nicht einfach wird, weiß Abwehrass Klaus Thaller:„ Sollten wir uns für den Finaltag am Samstag qualifizieren, dann steht uns mit Vöcklabruck der klare Favorit gegenüber. Nur mit einer perfekten Leistung können wir mit den TIGERS mitspielen. Dann ist aber alles offen.“

Der gesamte Kader der Compact Jungs ist topfit. Die Mischung aus arrivierten und jungen Spielern könnte den entscheidenden Vorteil an diesem Wochenende bringen.

Das Final3 in Kufstein findet am 14. und 15. Februar in der Kufstein Arena statt. Spielbeginn ist am Freitag, um 17 Uhr, mit dem Halbfinale der Frauen. Freistadt steigt dann um 19:00 Uhr ins Spielgeschehen ein.

Die Finalspiele starten am Samstag ab 16 Uhr.

Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.