Sensationelles Wochenende für die Union Compact Freistadt!


So kann es weitergehen! Sowohl die Jugendmannschaften, als auch die Erwachsenen zeigen an diesem Wochenende spitzen Leistungen und können auf ein überaus erfolgreiches Wochenende zurückblicken.


Männer
Freistadt. Am Samstag trafen die Herren der Union Compact Freistadt im ersten Viertelfinale auf die junge Mannschaft aus Enns. Nach zwei klaren Satzgewinnen müssen die Freistadt aber ihre ganze Routine auspacken, um das Spiel schlussendlich mit 4:0 zu gewinnen.

Bei tollem Faustballwetter startet Freistadt souverän und lässt Enns nicht ins Spiel finden. Auf Seiten des Gegners schleichen sich in den ersten zwei Sätzen immer wieder Eigenfehler ein, wodurch die Freistädter in beiden Sätzen kaum gefordert werden.Durch diese einfachen Satzgewinne wird Freistadt in Satz drei etwas nachlässig und die Ennser finden zurück ins Spiel. Beim Stand von 6:9 geht aber ein Ruck durch die Compact-Fünf und man kann mit fünf Punkten in Folge auch den dritten Durchgang für sich entscheiden.Satz vier ist dann an Spannung kaum zu überbieten. Wuchtige Schläge und tolle Abwehraktionen auf beiden Seiten halten den Satz bis zum Ende offen. Enns wehrt mehrere Matchbälle ab, aber auch Freistadt lässt den Satzgewinn des Gegners nicht zu. Erst beim Stand von 14:14 kann Klaus Thaller, der an diesem Tag eine tolle Performance abliefert, durch eine perfekte Abwehr seinen Angreifer Jean Andrioli in eine hervorragende Position bringen. Der Kapitän der Freistädter lässt diese Chance nicht ungenützt und verwertet den dritten Matchball der Freistädter zum 15:14 und dem 4:0.
Damit legen die Compact Jungs in den KO Spielen mit 1:0 vor und wollen in zwei Wochen beim Rückspiel in Enns ebenfalls nichts anbrennen lassen.
“Unsere Performance über das gesamte Spiel schwankt noch immer zu sehr. Aber die Leistungskurve zeigt weiter nach oben. Wir machen nur kleine Schritte nach vorne, aber immerhin gehen wir vorwärts”, sieht Abwehrspieler Klaus Thaller die Leistungsschwankungen auch mit etwas Humor.


Männer 2
Krimi in Ottensheim.
Die Boys aus Freistadt waren nach den schlechten Leistungen der letzten Wochen auf Wiedergutmachung aus.
Im ersten Satz konnte die vorgegebene Marschroute noch nicht eingehalten werden, so wurde dieser klar verloren. Jedoch stabilisierten sich die Freistädter im zweiten Satz und konnten in Sätze gleichziehen. Die Partie entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch mit sehenswerten Szenen auf beiden Seiten. Bei 3:1 in Sätzen und 10:8 konnten die Braustädter zwei Matchbälle abwehren und sich im Spiel halten. Die nächsten Sätze konnten die Youngsters diesen Schwung mitnehmen und wiederum in Sätzen gleichziehen. Im entscheidenen 7. Satz zwang man die Hausherren in die Verlängerung, in der eine 10:12 Niederlage hinzunehmen war.Nach diesem zwei Stunden Krimi konnten die Ottensheimer den erstmaligen Aufstieg in die höchste Spielklasse bejubeln, wir gratulieren recht herzlich zu dieser Leistung.


Frauen
Compact Damen gehen leer aus
Der FSC Wels 08 konnte sich mit einem 4:1 durchsetzen. In den ersten beiden Sätzen führten die Freistädterinnen immer, konnten aber einfach den Sack nicht zumachen. Auch im dritten Satz hatten die Gastgeberinnen die Nase vorne. Den vierten Satz konnte man sich erkämpfen, im darauffolgenden 5. Satz siegte jedoch die Erfahrung der Welserinnen. Die Compact Damen schließen somit die Saison als Schlusslicht mit Tabellenplatz 6 ab.
„Heute konnten wir leider in den ersten vier Sätzen, trotz zahlreichen guten Bällen und Führungen den Sack nicht zu machen. Wir ließen immer wieder den Welserinnen die Chance, ins Spiel zurück zu finden. Im Großen und Ganzen konnte man aber wieder eine Tendenz nach oben feststellen!“, zieht Daniel Piber Fazit über das letzte Spiel der Saison.


Jugend
Bei den vergangenen Landesmeisterschaften in den Altersklassen U12, U14 und U16 bewiesen die Jüngsten einmal mehr, dass die Union Compact Freistadt stolz in die Zukunft blicken kann.
Die Burschen der U12 wurden ungeschlagen Landesmeister.Die U12 Mädchen erreichten einen tollen 3. Platz.Die U14 männlich konnte sich in den Top5 platzieren.Die U14 weiblich erkämpfte die Bronzemedaille.Die U16 weiblich erspielten ebenfalls Platz 3.Die U16 männlich mussten sich erst im Finale geschlagen geben und belegten den zweiten Rang.
Somit erreichten 5 von 6 Jugendmannschaften die nötigen Platzierungen zur Qualifikation für die kommende Staatsmeisterschaft!


Herzliche Gratulation!

Fotos (Jugend): privat

Foto (Männer): Erwin Pils

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.