Union Compact Freistadts Männer zurück auf Siegerstraße!

Freistadt. Am vergangenen Sonntag trafen der Tabellenführer aus Urfahr und Union Compact Freistadt aufeinander. Freistadt nutzte das Spiel gegen die bereits fixen Grunddurchgangssieger um verschiedene Aufstellungsvarianten zu testen und kehrte mit einem 4:2 auf die Siegerstraße zurück.


Urfahr startet mit dem brasilianischen Neuzugang Gabriel Heck. Dieser fordert die Freistädter Abwehr von Beginn an. Trotz einiger Unsicherheiten können die Compact Jungs das Spiel offen halten und erspielen im ersten Satz einen Satzball. Erst in der Verlängerung muss man sich dann doch noch mit 11:13 geschlagen geben.
Auch im zweiten Satz sehen die Zuseher eine offene Partie, mit sensationellen Angriffen auf beiden Seiten. Jean Andrioli kann vor allem am Service sehr viel Druck erzeugen und lässt die Urfahrabwehr oft ins Leere laufen. Angeführt von ihrem Kapitän gibt Freistadt alles und entscheidet den zweiten Durchgang mit 11:9 für sich.
Im dritten Satz wechselt Urfahr den Hauptschläger aus. Freistadt nutzt das sofort und gewinnt mit 11:7.
Danach schleichen sich nochmals einige unerzwungene Fehler ein, doch trotz des Satzverlustes und zwischenzeitlichem 2:2 in Sätzen, wird Freistadt immer stärker und gewinnt auch Satz Nummer fünf und sechs.
Somit steht man punktegleich, aber mit dem schlechteren Satzverhältnis auf Platz zwei in der Tabelle.


Für die kommenden Viertelfinalspiele bedeutet das, dass man auf die junge Mannschaft aus Enns trifft.Bereits kommendes Wochenende steht die erste Partie zuhause am Marianumsportplatz Freistadt an.Jean Andrioli & Co möchten ihre steigende Form weiter nutzen und möglichst ungefährdet ins Halbfinale des Final3 einziehen.

Foto: Erwin Pils

Jean Andrioli

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.