Platz 6 bei U14 Staatsmeisterschaft!

Nach dem sensationellen Landesmeistertitel Ende April stand für die Youngsters der Spielgemeinschaft des Bezirkes 13 – Freistadt am Samstag, dem 25.05.2019, das nächste Abenteuer an. Die U14 Staatsmeisterschaft in Gresten/NÖ, wo unser Team als Landesmeister fix qualifiziert war und als LV-OÖ-1 antrat. Einige Unstimmigkeiten im Vorfeld zwischen Landesverband und Bezirk bezüglich des Namens unter dem angetreten wird bzw. bezüglich Betreuung „unserer Jugend“, konnten geklärt werden und wir gingen voller Vorfreude in dieses Abenteuer. Wir Betreuer versuchten unsere Kids wirklich auf das Wesentliche zu fokussieren, vor allem darauf, die Eindrücke aufzusaugen und zu genießen. Es sollte ein unvergessliches Erlebnis für unser junges Team werden – ein bisschen auch mit dem Gedanken – wer weiß ob bzw. wann unsere Kinder so etwas wieder erleben dürfen…

Unsere Youngsters gingen voll motiviert ans Werk. Die ersten beiden Spiele, gegen zwei Favoriten auf den Staatsmeistertitel gingen jedoch gleich deutlich verloren. Somit war unsere Jugend erstmals seit sie zusammen spielen mit Niederlagen konfrontiert, was auch für lange Gesichter bei unserem Nachwuchs sorgte. Die ein oder andere Mannschaftsumstellung, Gespräche mit Betreuern und den mitgereisten Eltern waren notwendig um unser Team wieder zu fangen. Ein Lernprozess der eben zum Sport dazu gehört. Nach diesem Tiefschlag zu Beginn fand unser Team jedoch zur alten Stärke zurück. Da bei einer Staatsmeisterschaft die besten Nachwuchsspieler aus den Bundesländern antreten, ist das Niveau natürlich noch einmal deutlich höher als bei einer Landesmeisterschaft. Von den folgenden 5 Spielen wurden 3 gewonnen und 2 nur hauchdünn (ums Schreiben) verloren. Unser Glück hatten wir offensichtlich schon bei der Landesmeisterschaft aufgebraucht. Dennoch sehr zufrieden ging es im vorletzten Spiel in die Pause, diese brach jedoch etwas die Konzentration. Eine lange Meisterschaft, die wie bei Erwachsenen mit 9er-Spiegel ausgetragen wurde, verlangte unserer –  doch noch unerfahrenen Jugend – alles ab. Das letzte Spiel ging verloren, was jedoch nur kurz für etwas Unruhe bei unserem Nachwuchs sorgte. In Summe überwogen eindeutig die positiven Eindrücke und unser gesamtes Team war stolz auf das, was sie in den letzten Wochen erreicht hatten. Landesmeistertitel und Platz 6 bei einer Staatsmeisterschaft sind eine tolle Leistung auf die unser gesamter Bezirk mehr als stolz sein darf.

Bedenkt man, dass wir erst vor wenigen Wochen mit dem ersten gemeinsamen Training begonnen haben, ist es wirklich unglaublich was in dieser kurzen Zeit passiert ist. Aus einzelnen Kindern mehrerer Vereine wurde ein Team das sich unglaublich entwickelte und etwas erreichte, wovon viele Sportler ihr ganzes Leben lang träumen – einmal bei einer Staatsmeisterschaft anzutreten. Sowohl wir Betreuer als auch alle Vertreter des Stocksports im ganzen Bezirk sind mächtig stolz auf Euch. Schön, dass wir Euch ein Stück begleiten und das mit Euch gemeinsam erleben durften!

Staatsmeister wurde das zweite Team des LV-OÖ, denen wir natürlich sehr herzlich zu dieser ausgezeichneten Leistung gratulieren. Die Siegerehrung inkl. Bundeshymne bildete einen würdigen Abschluss und war nochmal ein Erlebnis für alle Beteiligten.

Einen weiteren Bericht dazu finden Sie hier auf der Bezirkshomepage!

Spielgemeinschaft – Bezirk 13 – Freistadt:

SpielerInnen: Jannik Birklbauer (SU Freistadt), Lukas Eismair (ASKÖ Neumarkt), Melanie Affenzeller, Timo Gruber und Timo Ahorner (ESV Kefermakrt).

Betreuer: Hubert Gruber (ESV Kefermarkt), Jürgen Glasner (ASKÖ Neumarkt), Markus Birklbauer (SU Freistadt).