Hallenzubau: über 300 Arbeitsstunden in nur einer Woche!

Ein lange geplantes Projekt konnte nun endlich begonnen werden, doch schön der Reihe nach. Seit mehreren Jahren gibt es bereits die Idee unsere Stocksporthalle – Eglsee um 2 Bahnen zu erweitern. Sowohl bei Vereins-  als auch bei Hobbyturnieren mussten wir in den vergangenen Jahren immer wieder Mannschaften, die sich zu unseren Veranstaltungen angemeldet hätten, absagen, da unsere Halle mit 4 Bahnen eben nur begrenzte Möglichkeiten bot. Unter Bürgermeister Christian Jachs bereits so gut wie fix vereinbart, dauerte die Realisierung jetzt allerdings doch länger als ursprünglich geplant. Erst vor einigen Wochen gab es nach langem Hin und Her nun doch noch das OK aller Beteiligten für den Baubeginn, allerdings mit dem Wunsch den Hallenzubau bis spätestens 10.Oktober zu realisieren, da unsere Stockhalle am 14.Oktober als Labstelle für den großen ORF-Wandertag in Freistadt genutzt wird. Im Vorfeld wurde eine Mauer betoniert, wo bereits ca. 100 Arbeitsstunden unserer Vereinsmitglieder geleistet wurden. Die Halle selber wurde in der ersten Oktoberwoche aufgestellt. Von Montag 1.10. bis Freitag 5.10. wurden, neben den Fachleuten der beauftragten Firma, täglich 5-9 Helfer aus den eigenen Reihen gestellt, die in Summe in nur einer Woche über 300 Arbeitsstunden leisteten. Somit konnte der Zubau in Rekordzeit realisiert werden. Die weiteren Arbeiten inkl. einer kompletten Asphaltsanierung werden bis ca. Mitte nächsten Jahres durchgeführt um unsere neue Halle 2019 für Turniere nutzen zu können.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zur Realisierung und Finanzierung beigetragen haben, bei den Firmen für die professionelle Umsetzung, aber vor allem bei den eigenen Vereinsmitgliedern für die tatkräftige Eigenleistung ohne die so ein Projekt nicht umsetzbar wäre.