Freistadt am Wochenende gegen Grieskirchen und Froschberg

Die Männer treffen am Samstag auswärts auf Dauerrivale Grieskirchen und den Aufsteiger Froschberg.
 
Jean Andrioli & Co wollen sich weiter an der Tabellenspitze halten und rechnen mit spannenden Matches.
 
Grieskirchen, mit Ex-Freistädter Peter Augl, stellte Freistadt in der Vergangenheit immer vor große Aufgaben und so rechnet Trainer Andreas Woitsch mit einer ausgeglichenen Partie: “Gegen Grieskirchen zu spielen ist immer etwas Besonderes. Wir müssen 110% geben, um sie in Schach zu halten.”
 
Gegen Froschberg ist Freistadt klarer Favorit. Die Wiederaufsteiger wurden letztes Jahr zweimal klar besiegt. Froschberg zeigte aber bereits in den ersten beiden Runden, dass man die Mannschaft nicht unterschätzen darf. Auch in dieser Partie erwarten Abwehrmann Julian Payrleitner und seine Mitspieler eine spannenden Partie:” Froschberg hat sich über die letzten Jahre ständig weiterentwickelt. Wir müssen auf der Hut sein.”
 
Spielbeginn ist am Samstag, um 18:00 Uhr, in der Sporthalle Grieskirchen.
 
Foto: Stefan Gusenleitner