OÖ-Cup-Finale: Urfahr bremst Titelverteidiger aus Freistadt aus

2013-07-02 OÖ-Cup-Finale_01Union Compact Freistadt – FBC ASKÖ Urfahr
2:4
(11:8, 8:11, 15:13, 5:11, 11:8, 11:5)

Mit der Austragung des heurigen Cup-Finales der Frauen und Männer wurde die Union Nussbach beauftragt. Gerade noch am vergangenen Freitag standen sich die Teams der Union Compact Freistadt und des FBC ASKÖ Urfahr im Halbfinale der Bundesligaendrunde gegenüber, wo die Freistädter als Sieger hervorgingen.

Im OÖ-Cup kam es nun zum erneuten Aufeinandertreffen.  Auf den Weg ins Finale schaltete der Titelverteidiger aus Freistadt die Teams der Union Lichtenau, Union Inzersdorf, Union Raiffeisen Dialog telekom Arnreit und die Spielgemeinschaft von Union St. Leonhard/Liebenau aus. Das klare Ziel war die Titelverteidigung und der dritte Titelgewinn in Folge, um den Wanderteller fix nach Freistadt zu holen. Doch diesmal stand die Cup-Truppe von Freistadt mit Hofer, Prückl, Huber, Augl, Andrioli, Thaller und Leitner der gesamten BL-Mannschaft aus Urfahr gegenüber.  Urfahr erwischte den besseren Start, doch Freistadt konnte immer wieder kontern und glich zum 2:2 in Sätzen und aus. Erst in den letzten beiden Sätzen kam Urfahr so richtig in Fahrt und beendete mit einem starken Finish den Titeltraum der Freistädter.

“Wir sind schon sehr enttäuscht,  da wir uns den Wanderteller sichern wollten. Andererseits waren wir 14 Spiele in Folge ungeschlagen, was doch eine ordentliche Leistung ist. Nächstes Jahr greifen wir wieder an!”, so Kapitän Tobias Hofer zum verlorenen Finale.

Foto-Quelle: OÖFBV
Die beiden Silbermedailliengewinner Union Compact Freistadt und ASVÖ Höhnhart.