Vorankündigung Heimspiel: Freistädter Männer laden zum Faustballhighlight gegen Meister Grieskirchen

Plakat06HeimrundeHPWie schon die letzten Jahre rückte das Spitzenfeld der Männer-Bundesliga ganz eng zusammen. Einzig der TuS Kremsmünster musste seine Final3-Träume vorzeitig beenden. Die restlichen Teams von Freistadt, Urfahr und Grieskirchen haben alle noch die Chance auf den direkten Finaleinzug beim Final3. Aber nur der Sieger des Grunddurchgangs sichert sich das Ticket für das Finale, die beiden anderen Mannschaften müssen im Halbfinale um das verbleibende Finalticket kämpfen.

Durch mehrere wetterbedingte Verschiebungen ist die momentane Tabellensituation verzerrt. Eins ist jedoch klar, gewinnt die Woitsch-Fünf die verbleibenden beiden Spiele gegen Grieskirchen und Urfahr, dann ist die direkte Finalqualifikation fix. Andernfalls können die verbleibenden Nachtragsspiele noch Einfluss auf die Tabellensituation nehmen.

Doch um überhaupt noch im Rennen ums Finalticket zu bleiben, will Kapitän Andrioli den amtierenden Meister aus Grieskirchen auf heimischer Anlage das Leben schwer machen: „Wir werden um jeden Ball kämpfen. Die Grieskirchner wissen, dass wir extrem gefährlich werden können, wenn wir unsere Leistung abrufen!“

Das letzte Heimspiel wird am kommenden Samstag, 08. Juni, von Schiedsrichter Karl Hinterreiter um 17:00 Uhr am Marianumsportplatz gestartet.