Ankündigung Heimrunde: Kremsmünster gegen Freistädter unter Zugzwang

Plakat04HeimrundeHPMorgen Mittwoch laden die Freistädter Faustballer um 18:00 Uhr zum Spiel gegen TuS Raiffeisen Kremsmünster. Für Kremsmünster ist es ein Schicksalsspiel um die Final3-Quali, da man gerade erst am Sonntag eine bittere Niederlage FBC ASKÖ Urfahr einstecken musste und in der Tabelle weiterhin Rang vier belegt.

Die Freistädter haben vier Punkte Vorsprung auf die Kremstaler und belegen derzeit den zweiten Tabellenrang. Mit einer sehr starken Leistung meldete sich die Compact-Fünf am letzten Freitag gegen den ASKÖ Laakirchen zurück. Den Schwung will man nun in die Partie gegen Kremsmünster mitnehmen und mit einer guten Leistung vor heimischem Publikum einen großen Schritt in Richtung Final3 machen.

„Gelingt ein Sieg über Kremsmünster, dann stehen wir mit einem Bein im Final3. Bei den Kremstalern ist noch ein Spiel ausständig, jedoch müssen diese in den letzten Runden noch zweimal gegen den Meister Grieskirchen ran.“, erklärt Abwehrspieler Franz Raffaseder die Lage von Kremsmünster.