Compact Truppe zurück auf der Siegerstraße

KlausThaller(Quelle-Marco-Gossenreiter)ASKÖ ARTINA Laakirchen – Union Compact Freistadt
1:4
(9:11, 11:8, 7:11, 5:11, 6:11)

Bereits am Freitagabend eröffneten die beiden Mannschaften von Gastgeber ASKÖ Artina Laakirchen und der Union Compact Freistadt die Rückrunde der 1. Männer-Bundesliga. Mit dem Chilenen Alvaro Mödinger und Austrobrasilianer Jean Andrioli standen sich zwei Südamerikaner im Angriff gegenüber. bwohl die Hinrunde mit 4:0 in nur 37 Minuten klar an die Mühlviertler ging, war man für das Rückspiel gewarnt. Denn Mödinger und seine Truppe steigerte sich von Runde zu Runde und setzten den anderen Teams gehörig zu. In Freistadt hingegen haderte man zuletzt mit dem Leistungseinbruch. Doch alle vier Freistädter-Teamspieler zeigten beim Pfingsttrainingslager des Nationalteams eine gute Leistung und wollten diesen Elan in die Rückrunde mitnehmen.

Die Eisheiligen sollten sich eigentlich schon verabschiedet haben, doch in Laakirchen war bei 9 Grad davon nichts zu merken. Die ersten beiden Sätze waren sehr ausgeglichen. Mödinger und Andrioli duellierten sich im Service, wobei jeder Angreifer einen Satz zu seinen Gunsten verbuchen konnte. Mit einem Wechsel stabilisierte Trainer Woitsch die Freistädter-Abwehr, weswegen es Mödinger immer schwerer hatte bei den Mühlviertlern zu punkten. Bei schwierigen Verhältnissen zeigten beide Teams ein gutes Spiel, wobei die Compact-Fünf immer einen Tick gefährlicher agierte und das Match mit 4:1 für sich entschied.

“Wir können mit der Leistung heute zufrieden sein. Alle waren sehr fokussiert und konzentriert, weswegen wir auch klar gewonnen haben.”, freut sich Teamspieler Klaus Thaller über den Auftritt seiner Mannschaft.

Für zumindest zwei Tage bleiben die Freistädter an der Tabellenspitze, bevor das Team von FBC ASKÖ Urfahr die Chance auf die Tabellenführung hat. Die Truppe von Kapitän Andrioli lädt nächsten Mittwoch zu einem Leckerbissen auf die Marianumsportanlage ein. Um 18:00 Uhr empfängt man das Team von TUS Kremsmünster. Dieses Spiel kann bereits wegweisend für die Final3 Quali sein.