Triple AAA für Stockschützen der SU Freistadt im Bezirks-CUP

Normalerweise hört man vom Status Triple AAA in einem ganz anderen Zusammenhang. Dieses Mal beschreibt er aber etwas ganz außergewöhnliches, das die Freistädter Stockschützen in dieser Saison erreichten. Entgegen den Meisterschaften, die im Stocksport an einem einzigen Tag ausgetragen werden, ist beim CUP Konstanz über die gesamte Saison gefordert, womit

Platz 2 und 3 bei Bezirksmeisterschaft im Zielbewerb

Zum Abschluss der Meisterschaften im Sommer 2017 wurde am Samstag, dem 7.10.2017 die Bezirksmeisterschaft im Zielbewerb ausgetragen. Veranstalter war dieses Mal der ESV Kefermarkt. Wie der Name schon sagt müssen die Stockschützinnen und Stockschützen bei diesem Bewerb ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen und dabei bei verschiedene Aufgabenstellungen möglichst viele Punkte

„Hoarter Kern“ Freistädter Stadtmeister auf Asphalt

Neben dem „Hobbyturnier“ im Juni ist die „Freistädter Stadtmeisterschaft“ die  zweite große Veranstaltung für Hobbystockschützen im Sommer auf Asphalt. Bei herrlichem Spätsommerwetter spielten am Samstag, dem 30.9.2017, neun Mannschaften um den Titel des „Freistädter Stadtmeisters“. Um auch wirklich den Hobbygedanken in den Vordergrund zu stellen, waren pro Mannschaft maximal 2

Turniersieg bei DUO in Schwertberg

Mit bereits 10 Stockerlplätzen in der laufenden Sommersaison durften wir heuer schon mehrmals über sehr gute Erfolge berichten. Ein weiteres erfolgreiches Wochenende war das vergangene für die Freistädter Stockschützen. Allen voran mit dem zweiten Turniersieg in dieser Saison, eingefahren beim DUO Turnier in Schwertberg, wo sich unsere beiden Schützen Josef

Union Schweinbach gewinnt 3-Hallenturnier

Weit über unsere Bezirksgrenzen hinaus etablierte sich das 3-Hallenturnier der Sportunion Freistadt zu einer absolut hochklassigen Veranstaltung im Stocksport. Mannschaften aus den höchsten Spielklassen Österreichs sowie Vertreter aus mehreren Bundesländern und auch ein Team aus Tschechien unterstreichen die Wertigkeit dieses Turnieres. Auch heuer wurden wieder drei 9er-Vorrundenturniere in den Stockhallen

13 Teams bei Hobby-Turnier

Heiß – heißer – Stockschießen! Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad veranstaltete die Sektion Stocksport der Sportunion Freistadt am Samstag, dem 24. Juni 2017, ihr alljährliches Hobby-Turnier. Maximal ein Vereinsschütze pro Mannschaft ist dabei erlaubt, was gewährleistet, dass wirklich der Hobbygedanke im Vordergrund steht. Schon traditionell wird bei unseren Hobbyveranstaltungen

Stockerlplatz bei Mixed-Turnier am 10.06.2017 in Reichenthal

Den hervorragenden dritten Platz holte sich unsere Mixmannschaft mit Annemarie Lehner, Margit Wiesinger, Pirklbauer Hubert und Wiesinger Herbert beim Mixed-Wanderpokalturnier am Samstag den 10. Juni 2017 in Reichenthal. Insgesamt beteiligten sich 11 Mannschaften am Turnier. Den Sieg holte sich ASKÖ Pregarten 2 vor Union Grünbach. Wir gratulieren unserer Mannschaft für den

DUO Turnier mit hochklassiger Besetzung!

Am Freitag, dem 9.6.2017, veranstaltete die Sektion Stocksport der Sportunion Freistadt ein DUO-Turnier. Da DUOs meistens von den besten Stockschützen eines Vereines geschossen werden, bekommt man bei diesen Turnieren hochklassigen Stocksport zu sehen. Die Anwesenheit von Teams aus Staats- und Landesliga unterstrichen die hochkarätige Besetzung dieses Turniers. Dass der „pickende“

Aufstieg erneut ganz knapp verpasst.

Zum x-ten Mal wurde das jahrelange Ziel unserer 1er-Mannschaft, aus dem Bezirk in die Region aufzusteigen, denkbar knapp (um einen einzigen Punkt) verfehlt. Dabei scheint das knappe Scheitern im Sommer wie gepachtet zu sein, so auch bei der am 8.4. in Hagenberg ausgetragenen Bezirksmeisterschaft der Gruppe-A. Nach erneut suboptimalem Beginn

3 Stockerlplätze an einem Wochenende!

Sehr erfolgreich waren unsere Stockschützinnen und Stockschützen bei diversen Turnieren und Meisterschaften am vergangenen Wochenende. Begonnen am Freitag, dem 31.3. bei der Bezirksmeisterschaft im Mixed, wo unser Team mit Hubert Pirklbauer, Margit Wiesinger, Annemarie Lehner und Robert Grabmüller den sehr guten 3.Platz belegte und den Aufstieg in die Region nur