Freistadt möchte erneut ins “Finale dahoam”

Nach einer durchwachsenen ersten Meisterschaftshälfte konnte sich Freistadt am Ende äußerst knapp in den Top3 platzieren. Punktegleich mit den viertplatzierten Froschbergern und zwei Punkte hinter den zweitplatzierten Ennsern möchte man in der ersten Rückrunde kommende Woche sofort wieder Druck auf die direkten Tabellennachbarn ausüben.   Kommenden Sonntag trifft man mit Laakirchen und Münzbach

Freistadt mit voller Punkteausbeute!

Vergangenes Wochenende fand die letzte Runde der Männer Faustball Bundesliga statt. Freistadt konnte sich im Duell mit dem Zweitplatzierten Enns und den punktegleichen Kremsmünsterern in Sätzen jeweils klar durchsetzen. Das erste Spiel gegen Enns galt gleich als Vorentscheidung für den weiteren Meisterschaftsverlauf. Freistadt agiert zu Beginn nervös und muss einem Rückstand hinterherlaufen.

2 Punkte für die Compact Damen

Gegen FBV Grieskirchen hatten die Freisädterinnen leichtes Spiel. Mit einer konstanten Leistung ging die 3:0 Partie an die Compact Girls.   Gegen den ASKÖ Laakirchen Papier startete man wie aus der Pistole geschossen. Mit einem 11:4 ging der erste Satz an Freistadt. Im zweiten Satz führten die Compact Girls und hatten den

Freistadt zurück in den Top3

Am Samstag trafen die Freistädter im Duell der Final3-Teilnehmer des vergangenen Jahres auf Froschberg und Vöcklabruck.   Im ersten Spiel gegen Froschberg ließen Jean Andrioli & Co den Gegner nur in Satz drei gewähren und konnten das Spiel schlussendlich verdient mit 3:1 gewinnen.   Das Duell gegen den amtierenden Hallenmeister Vöcklabruck entwickelte sich zu

Freistadt auf Bewährung!

In der kommenden Heimrunde trifft Freistadt auf die direkten Konkurrenten von Froschberg und Vöcklabruck.   Nach der Rotsperre von Kapitän Jean Andrioli können die Freistädter wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen.   Mit Froschberg trifft man auf den Halbfinalgegner des vergangenen Final3's. Gerade die Blockaktionen werden über den Ausgang des Spiels entscheiden, steht doch

Rabenschwarzes Wochenende für Freistadt

Vergangenes Wochenende trafen die Freistädter auf Urfahr und Hirschbach. Sowohl gegen Urfahr (2:3), als auch gegen Hirschbach (1:3) zog man den Kürzeren.   Nach der Rotsperre von Freistadts Kapitän Jean Andrioli musste Trainer Andreas Woitsch die Mannschaft im Angriff neu formieren. Freistadt startet gegen Urfahr nervös und muss Satz eins mit 11:7 abgeben. Danach

Freistadt möchte trotz schwieriger Ausgangssituation jubeln

Kommendes Wochenende treffen die Freistädter in der zweiten Runde auswärts in Hagenberg auf die Gastgeber aus Hirschbach und auf Urfahr. Freistadt rechnet weiterhin mit einer Sperre ihres Kapitäns für diese Spielrunde und so müssen die Youngsters aus der zweiten Mannschaft ihr Können unter Beweis stellen. Unterstützt werden sie dabei von Routinier Pedro

Rote Karte!

Freistadt unter Schock Trotz zweier Siege gegen Laakirchen und Münzbach geht Freistadt stark geschwächt in die kommenden Runden. Die erste Partie der neuen Hallensaison bestreitet Freistadt gegen Laakirchen. Die Freistädter, die vergangenes Wochenende bereits den Union Landesmeistertitel holen konnten, starten souverän und bestimmen von Beginn an das Spiel. Die Sätze gehen mit 11:3,

Minimumziel von 2 Punkten erreicht

Am Samstag konnten die Compact Damen die ersten zwei Punkte der Saison holen, das stellte sich jedoch schwieriger als erwartet heraus. Im ersten Spiel gegen den FSC Wels 08, gelang es den Freistädterinnen einfach nicht in ihr Spiel zu finden. Durch zu viele Eigenfehler und Unkonzentriertheit konnte man keine konstante

Freistadt mit Gold und Silber bei Unionlandesmeisterschaften

Vergangenes Wochenende fanden in Freistadt die Faustball Union Landesmeisterschaften statt. Am Samstag kürt sich die erste Mannschaft der Freistädter ungeschlagen und ohne Satzverlust zum Landesmeister. Am Sonntag kämpfen sich die Frauen dann bis ins Finale und müssen sich dort knapp den routinierten Welserinnen geschlagen geben. „Die Union Landesmeisterschaft ist für unsere Teams eine