Union Compact Freistadt erspielt zweimal Bronze und zweimal Silber

Vergangenes Wochenende fand für die Freistädter Faustballer sowohl das Finale 2. Bundesliga, als auch die Landesmeisterschaften der U18 männlich/weiblich und U14 weiblich statt.

Die zweite Männermannschaft der Union Compact Freistadt begrüßte am Marianumsportplatz die zweite Mannschaft der Union Tigers Vöcklabruck. Die Compact Fünf startete verhalten und geriet schnell mit
0:2 in Sätzen in Rückstand. Im dritten Satz verletzte sich dann auch noch Jungangreifer Benjamin Voit und so schien alles auf eine klare Partie für die Vöcklabrucker hinauszulaufen. Die Einwechslung von Florian Steininger
für den verletzten Voit brachte nochmals Schwung in die Partie. Freistadt verkürzte auf 1:2 in Sätzen. Doch dann schien der Faden gerissen und Marcel Wiesinger & Co mussten sich schlussendlich klar mit 1:4 gegen stark
aufspielende Vöcklabrucker geschlagen geben.
Nichtsdestotrotz ist die Silbermedaille in der zweiten Bundesliga ein Riesenerfolg für die junge Mannschaft von Trainer Andreas Teufer.

Mit zweimal Bronze konnten die U18 männlich und weiblich und die U14 weiblich mit Silber drei Medaillen nach Freistadt holen.
Die U18 Burschen wehrten dabei zwei Matchbälle im kleinen Finale ab und holten sich noch den dritten Platz.

Foto: privat
Beschreibung: Die U18-Burschen jubeln über Bronze