Internationale FIS Rennen am Hochficht

FIS2020

Viele Jahre veranstalten die beiden Mühlviertler Vereine Schiunion Böhmerwald und USC Piwag Freistadt gemeinsam internationale FIS Rennen am Hochficht. Die Mühlviertler FIS Tage unter der Patronanz der Energie AG fanden vom 14.-15. Februar statt. 120 Läufer aus ganz Österreich, Deutschland, Frankreich, Schweden, Kroatien, Schweiz, Polen und der Slowakei waren am Start.

Leider konnte am 14. Februar kein Rennen durchgeführt werden, weil Regen und nasser Schneefall die Piste aufweichte. Unermüdlich war der Einsatz dafür am Samstag 15. Februar. Bei strahlendem Sonnenschein wurden 2 Rennen mit jeweils zwei Durchgängen durchgeführt!

Vom ÖSV Trainer Trinker Thomas wurde im Namen des ÖSV und der Landesverbandstrainer ein großes LOB für den großartigen Einsatz der beiden Vereine ausgesprochen!!

Das Siegertreppchen war in Österreichischer Hand. Beim 1. Rennen siegte Hacker Felix vor Opetnik Moritz und Zeiringer Fabian. Beim 2. Rennen siegte Zeiringer Fabian vor Hornauer Armin und Passrugger Lukas.

Die Läufer der beiden Mühlviertler Vereine Peter Feichtmayr, Kalischko Dennis und Kaiser Manuel waren nur teilweise mit den erbrachten Leistungen zufrieden.