Freistadt zieht mit 4:0 Sieg ins Finale ein!

In der Neuauflage des vergangenen Final3 konnten sich die Herren der Union Compact Freistadt klar mit einem 4:0 Sieg gegen ihre Gegner aus Froschberg durchsetzen.

Mit der gewohnten Formation von Jean Andrioli, Pedro Andrioli, Klaus Thaller, Julian Payrleitner und Michael Kreil starteten die Compact Herren in das diesjährige Halbfinale.Die DSG UKJ Froschberg stellte mit Valentin Weber, Martin Pühringer, Thomas Reingruber, Lukas Machetanz und Lukas Diermair ihre Starting Five.

 

Mit einem eher ausgeglichenen Start beider Mannschaften schien es vorerst, als würde sich wie letztes Jahr ein Kopf an Kopf Rennen entwickeln. Ähnlich wie bei den Damen versuchten beide Mannschaften oft die Schläger durch ihr Service auszuschalten. Froschbergs Hauptangreifer Valentin Weber legte eine gute Abwehrleistung an den Tag, doch Jean Andrioli ließ sich dadurch nicht verunsichern. Ganz im Gegenteil: Freistadt konnte immer mehr Druck aufbauen, Froschberg wurde zu fehleranfällig. Die Froschberger hatten immer mehr Schwierigkeiten Service und Rückschlag der Freistädter abzuwehren. Ein kompaktes Zusammenspiel sowohl von den Andrioli Brüdern an den vorderen Positionen, als auch der Hintermannschaft brachte den heißersehnten Sieg!

 

„Der Druck von uns war einfach zu groß! Wir haben extrem kompakt gespielt. Froschberg musste aufgrund des Druckes sehr viel riskieren und hat dadurch zu viele Fehler gemacht. Morgen wollen wir auf jeden Fall an unsere heutige Leistung anknüpfen“, zieht ein zufriedener Freistadt-Trainer Andreas Woitsch Fazit über das gewonnene Spiel.

________________________

ENDERGBENISSE:

Union Compact Freistadt vs. DSG UKJ Froschberg 4:0

(11:9, 11:5, 11:3, 11:4)

________________________

 

Fotos: Erwin Pils & Franz Karger

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.