Freistadt mit Gold und Silber bei Unionlandesmeisterschaften

Vergangenes Wochenende fanden in Freistadt die Faustball Union Landesmeisterschaften statt.
Am Samstag kürt sich die erste Mannschaft der Freistädter ungeschlagen und ohne Satzverlust zum Landesmeister.
Am Sonntag kämpfen sich die Frauen dann bis ins Finale und müssen sich dort knapp den routinierten Welserinnen geschlagen geben.
„Die Union Landesmeisterschaft ist für unsere Teams eine tolle Vorbereitung auf die kommende Hallensaison. Nicht alle Gegner kommen aus der ersten Bundesliga und
so können wir verschiedenste Aufstellungsvarianten und Taktiken testen“, freuen sich Männer Trainer Andreas Woitsch und Frauen Trainer Christian Huber und Daniel Piber über die gezeigten Leistungen.
Freistadt in der ersten Runde klarer Favorit
 
Kommende Woche startet die Hallensaison der 1. Bundesliga. Die Männer von Union Compact Freistadt treffen dabei auswärts auf Laakirchen und die austragende Mannschaft Münzbach.
Freistadt möchte zu Beginn der Favoritenrolle gerecht werden und zwei klare Siege mit nach Hause nehmen. Eine Besonderheit ist die Perger Halle, in der die Münzbacher ihre Heimrunden austragen.
Durch den großen seitlichen Auslauf müssen die Mannschaften nicht Blocken und es entwickelt sich meist ein Spiel, das eher einer Feldpartie gleicht.
Vergangene Saison brachte diese besondere Halle die Freistädter zurück auf die Siegerstraße und so ist man auch dieses Mal topmotiviert.
„Nach meiner Verletzung vergangenes Jahr kam mir diese Halle sehr gelegen, da ich mir vor allem am Block noch sehr unsicher war. Ich denke, das ist ein gutes Zeichen und wir
können auch in dieser Saison wieder vier Punkte erspielen“, sagt Kapitän Jean Andrioli.
Fotos: privat
Beschreibung: (Männer) Die erste Mannschaft erreicht bei der Union Landesmeisterschaft die Goldmedaille
Beschreibung: (Frauen) Die Frauen müssen sich nur im Finale gegen Wels geschlagen geben und gewinnen die Silbermedaille

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.