Freistadt am Sonntag gegen Enns gefordert

Am Sonntag um 11 Uhr treffen die Freistädter auf die junge Mannschaft aus Enns.

Die Ennser konnten aus den ersten vier Partien bereits sechs Punkte ergattern und sind somit auf Platz zwei stehend der erste Verfolger Freistadts.

Freistadt ist also gewarnt und will auch gegen den vermeintlichen Underdog die weiße Weste behalten.

„Die Ennser konnten bereits in der Halle aufzeigen und haben die Form auch aufs Feld mitgenommen. Eine fehlerfreie Leistung und viel Druck im Angriff werden nötig sein, um zu gewinnen“, ist Freistadts Mittelmann Julian Payrleitner gewarnt.

Wo: Marianumsportplatz Freistadt

Wann: Sonntag, 11 Uhr