Freistadts zweite Mannschaft mit voller Punkteausbeute

Am Samstag den 15. September waren Frohnleiten und Hirschbach in Freistadt zu Gast.

Zu Beginn trafen die beiden Gastmannschaften aufeinander.

Hirschbach setzte sich in diesem souverän mit 3:0 durch.

Das erste Spiel der Freistädter war das mit Spannung erwartete Revierderby zwischen den Braustädtern und Hirschbach.

Die Gäste kamen nie so richtig in Tritt und machten sich das Leben mit vielen Eigenfehlern selbst schwer. Die Gastgeber konnte dies nutzen und zeigten ihrerseits mit einer guten Serviceleistung auf. Das Resultat war ein 3:0 Erfolg.

Im zweiten Spiel gegen Frohnleiten startete die Zweite etwas übermotiviert in Satz Nummer 1. Jedoch fand Trainer Teufer Andreas die richtigen Worte um seine Truppe zu beruhigen. Diese Ruhe wusste man am Feld umzusetzen und ließ auch im zweiten Spiel den Gegnern keine Chance. Auch hier konnte man einen 3:0 Erfolg verbuchen.

Serviceschläger Bernd Withalm nach dem Spiel: “Heute konnten wir mit einer Großteils souveränen Leistung punkten. Jedoch haben wir auch gesehen, dass vorallem in der Defensive, auf allen Positionen, noch zu viele vermeidbare Fehler gemacht werden.”

Foto: Stifter (Zuspieler Matthias Aichberger bringt seine Schläger in die perfekte Position)