Freistadt weiter ungeschlagen!

Freistadt gewinnt gegen Vöcklabruck mit 4:1! (6:11,11:6,11:6,11:3,11:6)

Bei zu Beginn nassen Bedingungen findet Vöcklabruck besser ins Spiel und kann aus einer sicheren Abwehr ihre Angreifer in tolle Angriffspositionen bringen. Die Freistädter stemmen sich zwar tapfer gegen den drohenden Satzverlust, Vöcklabruck kann aber die wichtigen Punkte machen und gewinnt den Satz verdient mit 11:6.

Freistadt bäumt sich im folgenden Satz auf und wird vor allem in der Defensive immer besser. Jean Andrioli serviert sensationell und Vöcklabruck agiert auf allen Positionen etwas unsicher. Daraus resultiert der 11:6 Satzerfolg für Freistadt und der Satzgleichstand.

Anschließend wird Freistadt immer stärker und gewinnt die weiteren Sätze mit 11:3, 11:6 und 11:6.

„Zu Beginn mussten wir uns in der Abwehr auf die scharfen Schläge von Vöcklabruck einstellen. Das ist uns von Satz zu Satz besser gelungen und wir konnten uns für die Finalniederlage in der Halle revanchieren“, freut sich Abwehrass Klaus Thaller.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .