Freistadt am Wochenende gegen Bozen top!

Die Männer der Union Compact Freistadt zeigen am vergangenen Sonntag eine Spitzenleistung auswärts gegen Bozen und gewinnen verdient mit 4:0.
 
Bereits am Samstag reiste die Mannschaft von Trainer Andreas Woitsch nach Bozen, um sich auf das Spiel, das Sonntag um 11 Uhr stattfand, ausgeruht und ohne anstrengende Anreise vorzubereiten.
 
Die Mannschaft agierte dann auch von Beginn der Partie an abgebrüht und stark auf allen Positionen.
Gegner Bozen konnte vor allem in den ersten zwei Sätzen zu wenig Druck am Service und Rückschlag erzeugen und so stand es schnell 2:0 in Sätzen für Freistadt.
Im dritten Satz leisteten sich die Freistädter sowohl im Rückschlag, als auch in der Abwehr einige unnötige Fehler und so musste man bis Mitte des Satzes zittern. Dieses Mal schafften Jean Andrioli & Co aber beim Stand von 5:5 eine Punkteserie und gewannen auch diesen Satz sicher mit 11:7.
Der vierte Satz war dann nur noch Formsache. Mit einem weiteren 11:7 sicherte sich Freistadt einen 4:0 Auswärtssieg und somit ein geglücktes Wochenende.
 
Die Mannschaft spielte an diesem Spieltag wie aus einem Guss. Vor allem das Zuspiel auf dem schwer zu bespielenden Boden gelang hervorragend und Julian Payrleitner und seine Hintermannschaft brachten Kapitän Andrioli fast durchwegs ins perfekte Schlagpositionen.
In entscheidenden Situationen verwertete der Hauptschläger der Freistädter außerdem jedes Service zum direkten Punktgewinn.
Ein gelungenes Wochenende, dass die Freistädter nun wieder sehr viel zuversichtlicher auf die kommenden Aufgaben blicken lässt.
 
“Heute haben wir wirklich tollen Faustball gezeigt. Sowohl das Service, als auch das Zuspiel und der Rückschlag waren nahezu perfekt. Wenn wir diese Leistung auch gegen die kommenden Gegner zeigen, reden wir sicher wieder ein Wörtchen um den Herbstmeistertitel mit”, zeigt sich Abwehrmann Klaus Thaller, der wie bereits in den letzten Partien eine bärenstarke Leistung ablieferte, sehr zuversichtlich.
 
Foto: Stefan Gusenleitner