Freistadt gewinnt Silber beim Champions Cup in Pfungstadt

Nach dem Halbfinalsieg gegen den schweizer Vertreter aus Widnau verlieren die Freistädter das Finale gegen die Hausherren aus Pfungstadt klar mit 0:4.

 

Bereits am Freitag fanden die Halbfinalspiele des EFA Championscups (ehemals Europacup) statt. Sowohl Freistadt als auch Pfungstadt setzten sich in ihren Spielen durch und bestritten am Samstag bei tollem Faustballwetter das Finale.

Im kleinen Finale gewann Schweinfurt Oberndorf gegen Widnau in einem packenden Spiel die Bronzemedaille.

Freistadt startete gut ins Finale und konnte den Seriensieger aus Pfungstadt die ersten zwei Sätze gut in Schach halten. Durch einige unglückliche Fehler wurden diese aber knapp verloren.

Danach war die Luft bei den Freistädtern leider draußen. Die Sätze drei und vier waren eine klare Angelegenheit für die Mannschaft von Schlägerass Patrick Thomas.

Jean Andrioli & Co freuen sich nach der schweren Saison aber trotzdem über die Silbermedaille.

 

„Wir haben heute nicht Gold verloren, sondern Silber gewonnen. Nach dieser Saison mit viel Verletzungspech müssen wir mit dem zweiten Platz beim Championscup mehr als zufrieden sein“, freut sich Trainer Andreas Woitsch auch über die Silbermedaille.

Foto: privat