Freistadt beim Faustball-Nachwuchs wieder das Maß der Dinge

Die Jugendmannschaften der Union Compact Freistadt triumphieren auch bei den Staatsmeisterschaften. Sowohl bei den U16 Mädchen, als auch bei den U12 Burschen wurde der Staatsmeistertitel gewonnen.

Damit konnten die von diesen beiden Mannschaften im Februar errungenen Landesmeistertitel eindrucksvoll bestätigt werden.
Abgerundet wird diese erfolgreiche Hallensaison noch durch den Vizelandesmeistertitel und Vizestaatsmeistertitel unserer U18m.

Mit diesen Erfolgen ist die Union COMPACT Freistadt auch in der Hallensaison 2015/2016 wieder der erfolgreichste Verein im Nachwuchsbereich.

ÖM U16w in Seekirchen

Die U16 Mädels der Union Compact Freistadt konnten zum ersten Mal den Staatsmeistertitel gewinnen. Dies gelang ihnen durch eine äußerst konstante und konzentrierte Leistung über das gesamte Wochenende hinweg. Schon nach der Vorrunde waren die Mädels Gruppenerster und Favorit für den Titel. Das eingespielte Team zeigte weder im Halbfinale noch im Finale den Hauch von Nervenschwäche. Die Duelle gegen Reichenthal und Seekirchen konnten klar mit 2:0 gewonnen werden. Der Erfolg lässt sich nicht nur an einer Person festmachen, sondern war die Konsequenz von einer mannschaftlich guten Leistung mit kaum Abstimmungsfehlern. Betrachtet man die Performance aller Teams an diesem Wochenende, sind die Freistädter Mädels verdient Staatsmeister! Nach mehreren vergeblichen Anläufen konnte damit von dieser Mannschaft auf nationaler Ebene erstmals das oberste Treppchen erklommen werden.

U12 Burschen holen souverän nach 3 Jahren wieder den Hallenstaatsmeistertitel nach Freistadt

Vergangenes Wochenende fand in Graz die ÖM der U12m statt. Verstärkt durch zwei U12 – Mädchen (Fabian Krupka hatte sich eine Woche zuvor den Daumen gebrochen) reisten die aktuellen Landesmeister als Favoriten in die Steiermark. In der Vorrunde ließen unsere Youngsters den Gegnern Kufstein, Drösing und Bozen dann auch keine Chance und wurden überlegener Gruppensieger. Am Sonntag folgte zunächst das spannende Halbfinale gegen Froschberg. In beiden Sätzen geriet Freistadt durch viele unnötige Eigenfehler in Rückstand, holte aber selbst ein 1:7 im zweiten Satz mit ungebrochenem Teamgeist und voll konzentriert wieder auf. Mit einem 12:10 und 11:8 Sieg stand unsere Mannschaft völlig verdient im Finale, wo man erneut – wie schon bei der LM – auf Grieskirchen traf. Das Endspiel stand dann einem „Finale der Großen“ um nichts nach. Tolle Angriffe auf beiden Seiten und spektakuläre Abwehraktionen ließen die rund 20 mitgereisten Eltern und Fans aus Freistadt voll auf ihre Kosten kommen. Schließlich gewannen unsere Nachwuchsfaustballer aber klar und überlegen 11:6 und 11:9 und holten den Staatsmeistertitel wieder nach Freistadt!
Die Freude bei unseren „Kleinen“ war riesengroß – ein tolles Team bestehend aus unseren zwei Topangreifern Marcel Wiesinger und Benjamin Voit, den drei Nachwuchstalenten Jakob Borowansky, Fabian Freudenthaler und Fabian Krupka (trotz Gips im Einsatz!), dem Küken der Mannschaft Wendelin Voit (jüngster Staatsmeister im Verein mit 8 Jahren) und -erstmals in der Vereinsgeschichte auch verstärkt durch zwei schlagkräftige Mädels – Elisa Steirer und Denise Raml!
Herzliche Gratulation!