Klare Abfuhr für Compact-Fünf im Spitzenduell

KlausThaller(Quelle-StefanGusenleitner)Union Compact Freistadt – TUS Raiffeisen Kremsmünster
0:4
(8:11, 9:11, 10:12, 7:11)

Nach den vielen Unwettern von Freitag auf Samstag mussten einige Faustballspiele aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt werden. Nicht aber in Freistadt, hier war der Platz trotz Regens in bester Verfassung. Die Temperaturen von gerade mal 5 °C zwangen die Spieler und Zuschauer zu den Hauben und Handschuhen.

Die einzigen die unter diesen Umständen auf Betriebstemperaturen kamen, waren die Gäste aus dem Kremstal. Die sehr aktiven Gäste und eine souveräne Serviceleistung von Nationalteamschläger Klemens Kronsteiner übten auf die Hausherren ununterbrochen Druck aus. Diesem Druck konnte die Defensive der Hausherren an diesem Tag nichts entgegenhalten. Eine sehr schwache Defensivleistung der gesamten Compact-Fünf machte den Gästen das Leben leicht. Hochverdient ging dieser Sieg und somit die zwei Punkte an den TUS aus Kremsmünster.

„Puh, heute haben wir allesamt in der Defensive versagt. Egal wer, egal wo jemand aufgestellt wurde, die gegnerischen Bälle bekamen wir nur selten unter Kontrolle. Hier heißt es schnell abhaken, an der eigenen Nase nehmen und hart an uns arbeiten, um wieder zu unserer gewohnten Defensivstärke zu finden“, findet Abwehrspieler Klaus Thaller klare Worte nach dem Spiel.

Foto: Stefan Gusenleitner