Freistädter überollen Wels

ThomasLeitner mit PedroAndrioli(Quelle-StefanGusenleitner)

Union Compact Freistadt – FSC Wels 08

4:0
(11:6, 11:3, 11:7, 11:3)

Zum ersten Aufeinandertreffen zwischen den Andrioli-Brüdern kam es am “Tag der Arbeit” in Wels. Jayme auf Seiten von Wels gegen seine älteren Brüder Jean und Pedro auf Freistädter Seite. Und von Beginn an waren es die Gäste aus dem Mühlviertel, die den Ton angaben. Die Defensive diesmal wieder felsenfest und vor allem mit taktischer Raffinesse. Die Hausherren wirkten gegen die verschiedenen Aufstellungsvarianten blass und einfallslos. Einzig im dritten Satz konnte Wels eine Führung herausspielen, die aber nur auf kurze Dauer war. Nach genau 45 Minuten bließ Schiedsrichter Wolfgang Weiß zum Schlusspfiff der Partie.

“Wir hatten in der Defensive vom letzten Spiel noch etwas gut zu machen. Das ist uns heute perfekt gelungen. Gegen die heute sehr geschlossene und konsequente Mannschaftsleistung fanden die Welser kein Rezept”, resümiert Zuspieler Thomas Leitner nach dem Match. Am Samstag kommt es in Freistadt um 17:00 Uhr zum Showdown gegen Kremsmünster.

“Die letzten Spiele gegen die Kremstaler waren immer heiß umkämpft und an Spannung kaum zu überbieten. Es wird wieder eine Schlacht werden, um am Ende die zwei Punkte einzufahren”, freut sich Kapitän Jean Andrioli auf das Kräftemessen.