U18m: Freistädter Tobias Hofer stürmt mit Froschberg zu Staatsmeistergold

2014-03-23-U18m_Staatsmeister_TobiasHofer02Kann ein Faustballverein bei den Nachwuchsbezirksmeisterschaften keine Mannschaft stellen, so können Vereinsspieler bei den Landesmeisterschaften für einen anderen Verein antreten. So verstärkt Freistadts Abwehrspieler und Jugendnationalteamspieler Tobias Hofer bereits seit dem letzten Jahr das U18-Team von DSG UKJ Froschberg.

Und diese schlagkräftige Truppe sicherte sich mit einem souveränen Vizelandesmeistertitel die Teilnahme an den österreichischen Bundesmeisterschaften, wo sieben Teams um den heiß begehrten Titel kämpften.

Als Gruppensieger aus der Vorrunde legten die Linzer den Grundstein für den Siegeszug. Am Finaltag kam es im Halbfinale zur Neuauflage des Landesmeisterschaftsfinales zwischen TV Enns und DSG UKJ Froschberg. Noch zwei Wochen zuvor verlor man in einem packenden Finale mit 2:1 in Sätzen, doch diesmal war es das Team rund um Tobias Hofer, das den Landesmeister in die Schranken wies.

Gepuscht durch den Finaleinzug setzten die Froschberger auch hier ihren Siegeszug fort, besiegten die Tigers aus Vöcklabruck mit 2:1 in Sätzen und kürten sich ungeschlagen zum souveränen Staatsmeistertitel. Für den Compact-Spieler Tobias Hofer war es der erste Staatsmeistertitel seiner Karriere.

„Wow, zuerst Vizelandesmeister und dann noch ungeschlagen zum Staatsmeistertitel, das ist schon etwas Besonderes. Dank gilt meinen Mannschaftskollegen von DSG UKJ Froschberg, die es mir ermöglichten, die Nachwuchsbewerbe mit ihnen bestreiten zu können“, so der glückliche Freistädter.