U14m: Compact-Nachwuchs sichert sich den Vizestaatsmeistertitel

2014-03-23-U14m_Vizestaatsmeister_01Als Landesmeister der männlichen U14 reiste das Nachwuchsteam der Union Compact Freistadt zu den Staatsmeisterschaften nach Salzburg. Die zehn teilnehmenden Mannschaften waren in zwei Gruppen aufgeteilt, wo die Mühlviertler in ihrer Gruppe den zweiten Tabellenrang belegten und deswegen das Qualifikationsspiel um den Einzug ins Halbfinale bestreiten mussten.

Doch das Qualifikationsspiel gegen TSV Itzling (Sbg.) und das anschließende Halbfinale gegen Gruppensieger ASKÖ Seekirchen (Sbg.) wurden mit je 2:0 mehr als souverän gewonnen.

Den gleichen Turnierverlauf legte der Vizelandesmeister und ewige Rivale Union Waldburg hin, sodass die beiden Nachbarn und Landesmeisterschaftsfinalisten wieder im Finale aufeinander trafen. Auf Landesebene war es noch die Compact-Fünf, die am Treppchen ganz oben stand. Auf Bundesebene drehten die Waldburger den Spies um und belohnten sich selbst mit der vergoldeten Medaille.

„Die Jungs spielten ein tolles Turnier, vor allem am Finaltag zeigten sie eine souveräne Leistung. Im Finale gelang es den Waldburgern, die entscheidenden „Big-Points“ zu verwerten. Trotz Niederlage im Finale ist der Vizestaatsmeistertitel ein gewaltiger Erfolg“, resümiert Co-Betreuer Gernot Wagner, der diesmal Trainer Andreas Teufer unterstützend zur Seite stand.

Die goldenen Landes- und silbernen Bundesnachwuchsfaustballer:
hinten v.l.n.r.: Gernot Wagner (Betreuer), Valentin Voit, Wolfgang Freudenthaler, Philipp Horner, Andreas Teufer (Betreuer), Bernd Withalm
vorne v.l.n.r.: Gernot Teufer, Erik Müller, Florian Kreiner, Tobias Gleiss