Männer-BL-Heimrunde: Freistädter vor direktem Finaleinzug – Urfahr kämpft um Final3-Platz

Plakat_Heimrunde06Mit großer Vorfreude laden die Männer der Union Compact Freistadt am kommenden Samstag um 18:30 Uhr zur letzten Heimrunde nach Freistadt. Mit den Tigers aus Vöcklabruck und dem FBC ASKÖ Urfahr kämpft man in den letzten beiden Saisonspielen um den direkten Finaleinzug. Notwendig dazu ist „nur“ ein Sieg aus den beiden Partien. Doch Kapitän Jean Andrioli und sein Team möchten mit zwei Siegen die weiße Weste in der Rückrunde behalten. Gelingt den Freistädtern der direkte Finaleinzug, wäre die Silbermedaille bereits fix und somit der größte Erfolg der Vereinsgeschichte in der Hallensaison vorzeitig besiegelt.Den Freistädtern wird vor allem das Team aus Urfahr das Leben schwer machen, wären diese mit einem Sieg über Freistadt und Vöcklabruck bereits fast sicher im Final3-Halbfinale. Auch aus dem Kremstal wird spannend ins Mühlviertel geblickt. Den der TUS aus Kremsmünster hofft ganz fest auf die Schützenhilfe von Freistadt. Kann Urfahr nur einen Sieg gegen Vöcklabruck einfahren und Kremsmünster gewinnt am Samstag beide Spiele, so kommt es am Sonntag in Kremsmünster bei der Nachtragsrunde zwischen Kremsmünster und Urfahr zum direkten Showdown um den letzten Final3-Platz.

Nicht zu unterschätzen sind die Tigers, die bereits den Klassenerhalt souverän geschafft haben. So können die Vöcklabrucker mit Nationalteamangreifer Michael Feichtenschlager ohne großen Druck frei aufspielen und unter den großen noch alles durcheinanderbringen.