ÖFBB-Nachwuchskoordinator Jean Andrioli

14862_400x348(Quelle-Bericht: ÖFBB)
Seit Ende November 2013 ist Jean Andrioli der neue ÖFBB-Nachwuchskoordinator in Österreich. Der aktuelle Nationalteamspieler und vielfache Internationale bringt mit all seinem Wissen, Können und seiner Begeisterungsfähigkeit wichtige Impulse für Österreichs Faustball-Nachwuchs. 

Zu seinen neuen Aufgaben gehört unter anderem, Vereine in ihrer Nachwuchsarbeit zu unterstützen, indem er den Trainern/ Betreuern neue Ideen mitgibt. Somit können die Vereine die Attraktivität und Abwechslung in ihrer Trainingsarbeit steigern und die Spieler_innen zusätzlich motiviert werden. Des Weiteren behält Andrioli die talentierten Spieler_innen im Auge, die mit verschiedenen Workshops – wie z.B. Schlägerkursen usw. – speziell gefördert werden.Nicht zuletzt unterstützt er die Vereine auch in der Zusammenarbeit mit Schulen.

Andrioli: “Ich komme aus einem kleinen Verein (Clube Concórdia) in Brasilien, bei  dem der Nachwuchs sehr stark ist.  Bei allen U18 WM Spielen ab 2003 sah man Angreifer des Clubs im brasilianischen Nationalteam (2003 Jean Andrioli, 2006 Jason Dias, 2009 Patrick Piermann und Pedro Andrioli, usw.). Davon sind momentan vier aktive Bundesligaspieler in Österreich.
Wie kann ein kleiner Verein so viele Talente in solch kurzer Zeit entdecken?”

Mit Jean Andrioli ist es dem ÖFBB gelungen, neben Ernst Almhofer, vielfacher ehemaliger Teamspieler und Nationalteamtrainer, der Österreichs bisher einzigen WM-Titel gewinnen konnte, einen weiteren Spitzenmann für die Nachwuchsarbeit zu gewinnen. “Die besten Kräfte in den Nachwuchs!”

Interessenten können sich unter nachwuchs@oefbb.at bei Jean Andrioli und Ernst Almhofer für weitere Infos melden.