Heimrunde Frauen: Mühlviertler Derby um wichtige Punkte

Plakat_Heimrunde03Am Samstag laden die Freistädter Frauen um 17:00 Uhr zum ersten Heimspiel dieser Saison. Mit von der Partie sind Remeco Reichel TV Neusiedl/Zaya und UFBC Rohrbach/Berg. Mittlerweiler verbuchen die Freistädterinnen bereits einige Satzgewinne in der höchsten Spielklasse. Zuletzt gelang sogar der erste Sieg gegen ATSV Salzburg.

Die Niederösterreicherinnen aus Neusiedl waren die letzten Jahre immer im Spitzenfeld der Frauen-Bundesliga vertreten. Heuer kommen sie jedoch nur schwer in die Gänge und liegen derzeit am etwas enttäuschenden sechsten Rang. Spannend wird das Spiel jedoch gegen Rohrbach. Im Mühlviertler-Derby kämpfen beide Teams um überlebenswichtige Punkte gegen den Abstieg. Die Compact-Fünf verweilt mit zwei Punkten am vorletzten Tabellenrang, wohingegen die Rohrbacher noch ohne Matchgewinn den letzten Tabellenplatz inne haben.

„Mit Rohrbach spielen wir gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten. Gleichzeitig hat Salzburg mit Urfahr und Nußbach zu kämpfen, eventuell wird es für diese eine Nullrunde. Gelingt es uns in dieser Runde zwei Punkte zu holen, dann könnten wir Salzburg überholen und auf den siebten Rang vorrücken. So würden wir die Abstiegsplätze hinter uns lassen“, erklärt Kapitänin Laura Priemetzhofer.