Mit Mühe Wetter, Krankheiten und Ellbogen getrotzt

Andrioli JeanVier Punkte konnten die Freistädter Spieler rund um Kapitän Jean Andrioli am Freitag aus den zwei Spielen gegen SV MM Fronleiten und die Union Tigers aus Vöcklabruck mitnehmen. Trotz dreier Satzverluste mischt man damit auch nach der Weihnachtspause ganz vorne an der Tabellenspitze mit.

Dabei waren Betreuer Karlheinz Kaufmann und seine Schützlinge erst etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn in Vöcklabruck angekommen – die schlechte Witterung und hängengebliebene Lkw hatten die Anreise etwas verzögert. “Wir haben unser Aufwärmprogramm etwas verkürzen müssen und deshalb leider dann auch etwas verhalten begonnen. Den Beginn des ersten Spiels haben wir total verschlafen”, ärgert sich Kapitän Jean Andrioli über zwei unnötig verlorene Sätze. Nachsatz: “Auch mit unserem Zuspiel bin ich anfangs überhaupt nicht zurecht gekommen, da wir unseren Stammzuspieler Thomas Leitner aufgrund einer vor zwei Wochen erlittenen Ellbogenverletzung geschont haben.” Dementsprechend auch das Resümee von Betreuer Kaufmann: “Fronleiten hat gut gespielt und wir hatten das gesamte Spiel über mit uns selbst zu kämpfen. Erst im letzten Satz haben wir dann besser ins Spiel gefunden.”

Und auch gegen Vöcklabruck lief es bei den Freistädtern, bei denen auch noch die Abwehrspieler Klaus Thaller und Franz Raffaseder mit Erkältungen zu kämpfen hatten, von Beginn an nicht rund. Zwar brachte Thomas Leitner auf der Zuspielposition wieder etwas Sicherheit ins Schicke Spiel, doch hatte man dafür bei den Bezirksstädtern mit einigen Unsicherheiten in der Abwehr und einigen vergebenen Chancen im Angriff zu kämpfen. “Der gesamten Mannschaft war heute auch der Trainingsrückstand über Weihnachten anzumerken. Da waren einige Fehler dabei, die uns sonst nicht passieren. Aber ich bin überzeugt, dass es bereits nächste Woche wieder besser läuft”, ist Thomas Leitner über die Leistungsentwicklung hin zum Final3 optimistisch.

Nächste Woche heißen die Gegner auswärts FBC Askö Urfahr und FSC Wels 08, die letzte Heimrunde vor dem Final3 folgt am 04.02.2012, 17.00 Uhr (Gegner: Grieskirchen und Graz).