Andrioli und Leitner fix im WM-Kader

faustball_TeamWMMit Jean Andrioli und Christian Leitner qualifizierten sich zwei Spieler von Union Schick Freistadt für den Kader der österreichischen Nationalmannschaft für die Faustball-Weltmeisterschaft. Teamchef Winfried Kronsteiner nominierte nach einer Trainingswoche in Faak am See den 10-Mann-Kader. Für Christian Leitner ist es bereits nach 2003 und 2007 die dritte Weltmeisterschaft, an der der Kapitän von Union Schick Freistadt teilnimmt. “Eine WM ist immer eine riesengroße Herausforderung. Als Titelverteidiger sind wir heuer natürlich die Gejagten. Es wird sehr schwierig, den Titel zu verteidigen, noch dazu ist die Erwartungshaltung bei einer Heim-Weltmeisterschaft sehr groß”, so Christian Leitner. Jean Andrioli wird hingegen zum ersten Mal den österreichischen Team-Dress überstreifen. “Eine WM in Österreich zu spielen, ist eine super Sache. Ich freue mich schon auf dieses Großereignis”, war Jean Andrioli nach der Nominierung überglücklich: “Meine Mutter fiebert der WM schon mit gemischten Gefühlen entgegen. Denn auch mein Bruder hat sich für die WM qualifiziert. Er spielt jedoch für Brasilien”. Bereits am zweiten WM-Spieltag kommt es zum Familienduell bei den Andriolis.

Jedoch haben die zwei Freistädter WM-Spieler noch ein anderes großes Ziel vor Augen. Sie wollen vor eigenem Publikum den Faustball-Weltcup gewinnen. Der “Holzhaider Faustball Weltcup presented by Schick und Freistädter Bier” findet am 30. und 31. Juli 2011 im Marianum-Stadion in Freistadt statt. Der Gastgeber trifft dabei auf den argentinischen Südamerikapokalsieger aus Rosario. Bei den Damen trifft U. Arnreit auf die brasilianische Mannschaft Duque. Sämtliche Infos zu diesem Event gibt es auf der Homepage: www.faustball.at