OÖ-Cup: Freistadt schmeißt Titelverteidiger raus

Union Inzersdorf (1. LL) – Union Schick Freistadt (1. BL)
2:4  (11:13, 9:11, 11:7, 9:11, 11:9, 14:15)

Faustball_OÖ-Cup-vs-InzersdorfNur vier Tage nach dem Silbermedaillengewinn beim österreichischen Bundesligafinale ging es für das Team der Union Schick Freistadt nach Inzerdorf. Dort wartete die Mannschaft der Union Inzersdorf, der Titelverteidiger des OÖ-Cups.

Gleich nach dem Anpfiff zog die Gewitterfront übers Spielfeld, sodass bei unmöglichen Wind- und Regenverhältnissen das Spiel im ersten Satz bei 5:7 für ca. 30 Minuten unterbrochen werden musste. Anschließend konnte das Spiel bei guten Bedingungen fortgesetzt werden. Beide Mannschaften zeigten im Nassen mit tollen Abwehraktionen auf. Zum Ende hin konnte vor allem Jean Andrioli seine Klasse unter Beweise stellen, womit dieses hart umkämpfte Spiel an die Mühlviertler ging.

“Letztes Jahr haben wir im Finale gegen Inzersdorf verloren. Wir hatten also noch eine Rechnung offen und haben sie mit dem heutigen Sieg beglichen.”, freut sich Jean Andrioli über den Einzug ins OÖ-Cup-Finale.

Das Finale geht in zwei Wochen über die Bühne. Als Finalgegner wartete kein anderer als die Bundesligamannschaft des FSC Wels08.

“Wir kennen die Welser aus der Bundesliga und wissen, dass diese nicht zu unterschätzen sind.”, so Abwehrspieler Franz Raffaseder.