Pflichtsieg in nur 60 Minuten

Einen wichtigen 4:0-Sieg feierte die Mannschaft von Union Schick Freistadt vergangenes Wochenende. Die Mühlviertler gewannen in nur 60 Minuten gegen Schlusslicht ÖTB Neusiedl-Drösing. Mit diesem Sieg verbesserte sich die Schick-Truppe auf den dritten Tabellenrang. „Zwar waren einige Sätze etwas knapper, jedoch hatten wir den Gastgeber immer fest im Griff“, war Abwehrspieler Gerald Wögerer über den Sieg glücklich. Neusiedl-Drösing konnte Freistadt nur in wenigen Situation fordern. Bei knappen Spielständen fand Jean Andrioli immer wieder die passende Antwort. „Es war noch nicht das Gelbe vom Ei, jedoch war dieser Sieg für die Stimmung in der Mannschaft sehr wichtig. Der Kampfgeist, der in den letzten Runden fehlte, war heute endlich wieder vorhanden“, blickt Trainer Mag. Andreas Woitsch bereits auf die nächste Runde.

Kommenden Donnerstag, 21.05.2009, 10.30 Uhr, Marianumsportplatz, könnte Union Schick Freistadt mit einem Erfolg den dritten Tabellenplatz absichern. Jedoch wird dies eine schwierige Aufgabe. Die Mühlviertler empfangen den amtierenden Weltpokalsieger SPG Grieskirchen. In der Hinrunde musste sich Freistadt knapp mit 3:4-Sätzen geschlagen geben. Kapitän Christian Leitner: „Wir hatten in Grieskirchen den Sieg zum Greifen nahe, dieses Mal hoffen wir auf das bessere Ende. Die Niederlage haben wir genau analysiert und aus den Fehlern gelernt.“ Brasilo-Star Jean Andrioli sieht auch andere Gründe für ein Top-Spiel: „Beim letzten Heimspiel haben wir sehr schlecht gespielt. Dieses Mal wollen den Zuschauern ein tolles Spiel bieten.“

One thought on “Pflichtsieg in nur 60 Minuten

Comments are closed.