Entscheidungsspiel um Winterkrone

Mit zwei Siegen über Münzbach und Wels verteidigt die Mannschaft von Union Schick Freistadt die Tabellenführung in der 2. Faustball-Bundesliga. Die Freistädter liegen ungeschlagen mit einem Satz Vorsprung vor Rohrbach, bevor es am kommenden Samstag, 20.12.2008, 17.00 Uhr, Linz Hüttnerschule, im Mühlviertel-Derby im direkten Duell um die Winterkrone geht.

Union Schick Freistadt erwischte im ersten Spiel gegen Wels einen schlechten Start. Nach verlorenem ersten Durchgang, konnten die Mühlviertler die Sätze zwei und drei klar für sich entschieden, ehe nach hart umkämpften vierten Satz der 3:1-Sieg fixiert wurde. “Wels hat uns teilweise schwer gefordert. Wir haben heute gesehen, dass wir mit 100 % spielen müssen, sonst ist schnell ein Spiel verloren”, so Kapitän Christian Leitner. Im zweiten Spiel gegen Münzbach leistete sich die Schick-Fünf im zweiten Satz einen kleinen Ausrutscher, jedoch wurde das Spiel sicher mit 3:1 gewonnen. Jedoch ärgerte dieser Satzverlust Trainer Mag. Andreas Woitsch maßlos: “Bei der derzeitigen Tabellensituation kann jeder Satzverlust Konsequenzen haben. Bei jeder Runde haben wir immer wieder solche Durchhänger dabei. So etwas darf dieser Mannschaft einfach nicht passieren.”

Kommendes Wochenende stehen für die Schick-Truppe zwei harte Spiele am Programm. Bei der Runde am Samstag treffen mit Freistadt, Rohrbach und Urfahr 2 die ersten drei Mannschaften der Tabelle aufeinander.