Vorschau 2. Runde Hallenbundesliga Männer

Freistadt lacht nacht erster Runde von Tabellenspitze

Die Männer der Union Compact Freistadt blicken bereits gespannt auf die nächste Runde der Faustball-Bundesliga.
Nach einem idealen Start in die Hallensaison warten am Samstag die Mannschaften aus Vöcklabruck und Laakirchen auf Jean Andrioli & Co.

Vöcklabruck steht nach der ersten Runde überraschenderweise noch ohne Punkte da, was sie für Freistadt noch gefährlicher macht.
“Mit Karl Mühllehner haben sie den Schläger mit dem schärfsten Angriff der Liga. Auch auf den Hinterpositionen haben sie sich verstärkt. Solch ein Ausrutscher wird ihnen nicht noch einmal passieren, also sind wir gewarnt”, weiß Abwehrmann Klaus Thaller um die Stärken von Vöcklabruck.

Laakirchen steht nach den Duellen mit Enns und Froschberg bei einem Sieg und einer Niederlage. Die Mannschaft zeigte bei den Partien, dass sie durch ihre große Routine immer ein schwerer Gegner ist.
“Auch gegen Laakirchen müssen wir 100% geben, denn Geschenke machen sie keine. Die Aufgabe wird sein, dass wir eine ruhige erste Abwehr hinbekommen, dann können wir Schoko und Jean in eine ideale Ausgangslage bringen”, gibt Julian Payrleitner die Marschroute vor.

Spielbeginn ist am 3.Dezember um 18:00 in der BSH Vöcklabruck.