Freistädter Männer küren sich ungeschlagen zum Winterkönig

PedroAndrioli-MichaelKreil (Quelle-StefanGusenleitner)Ohne Niederlage und nur zwei Satzverlusten aus acht Spielen stehen die Freistädter Faustballer nach der Hinrunde unangefochten auf Tabellenrang eins. Mit dem besten Zwischenergebnis der Vereinsgeschichte startet die Compact-Fünf als Tabellenführer ins neue Jahr 2015. Die Frauen können weiterhin keine Punkte auf ihrem Konto gutschreiben. Mit einem Bänderriss von Ines Weglehner setzt es den nächsten herben Rückschlag für die Truppe von Laura Priemetzhofer.
„Sensationell, wie konstant wir heuer dieses Saison bestreiten. Schon letztes Jahr waren wir in der Halle obenauf, doch heuer hat mein Team mit dieser beinharten Konsequenz in der Entwicklung nochmals einen Schritt nach vorne gemacht“, so das Resümee von Trainer Andreas Woitsch nach der Hinrunde der diesjährigen Hallensaison.

Zum den letzten Spielen dieses Jahres luden die Freistädter am vierten Adventwochenende die Teams von FSC Wels 08 und UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting in die Sporthalle nach Freistadt. Und hier zeigte die Compact-Fünf ein weiteres Mal ihre Klasse vor heimischen Publikum. Beide Gastmannschaften hatten gegen die Hausherren keine Chance, für beide Teams setzte es eine klar 0:3 Schlappe. Auch der Premiereneinsatz von Teamangreifer Dietmar Weiß nach seiner Schulteroperation konnte eine Niederlage von Grieskirchen gegen Wels und Freistadt nicht verhindern.

Die Union Compact Freistadt kann am Silvesterabend auf einen gelungenen Jahresabschluss anstoßen, hat man sich mit dieser starken Siegesserie eine überaus günstige Ausgangsposition für die Rückrunde geschaffen. Die Chancen für einen direkten Finaleinzug beim Final3 in Kremsmünster stehen sehr gut.

 

——————————————

 

Während die Männer von Wels in Freistadt im Einsatz waren, empfingen deren Frauen die Teams von Freistadt und Arnreit. Die Freistädter Frauen müssen einige Zeit auf ihre Mittelspielerin Ines Weglehner verzichten, diese hat sich beim Hochspringen in der Schule einen Bänderriss zugezogen. Ersatzgeschwächt startete die Truppe von Co-Trainer Christian Huber ins Geschehen. Und wie erwartet war für die Compact-Fünf nichts zu holen. Gegen Arnreit setzte es eine Niederlage mit einem Ballverhältnis von 20:33. Der Gastgeber Wels war noch kompromissloser und beendete das Spiel mit einem Ballverhältnis von 12:33.

 

„Schon im Vorfeld haben wir uns in dieser Runde keine großen Chancen ausgerechnet. Mit der Verletzung von Zuspielerin Ines Weglehner wird der Kampf um den Klassenerhalt definitiv nicht leichter. Die Schlinge zieht sich immer weiter zu, der Klassenerhalt rückt immer in weitere Ferne“, so das Statement von Co-Trainer Christian Huber.

 

Überblick der Ergebnisse:

1. Männer-Bundesliga:

Union Compact Freistadt – FSC Wels 08
3:0
(11:4, 11:8, 11:2)
Union Compact Freistadt – UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting
3:0
(11:6, 11:5, 11:2)

——————————————————————–

1. Frauen-Bundesliga:


Union Compact Freistadt – Union Raiffeisen Dialog telekom Arnreit
0:3
(6:11, 5:11, 9:11)

Union Compact Freistadt – FSC Wels 08
0:3
(6:11, 2:11, 4:11)

 

———————————————————————

2. Männer-Landesliga-Nord:

Spielfrei!

 

——————————

 

Fotos stehen frei zur Verfügung:

 

Männer-BL: Pedro Andrioli und Michael Kreil tragen großen Anteil an der Erfolgswelle der diesjährigen Hallensaison der Union Compact Freistadt