Heimrunde: Faustballer wollen Tabellenspitze verteidigen

Plakat_Heimrunde02Ganz souverän starteten die Spieler der Sportunion Freistadt in die neue Hallensaison. Nach der ersten Runde und den souveränen Siegen winkte für die Mühlviertler sogleich Rang eins. Diesen will die Truppe nun verteidigen und lädt dazu die beiden Teams von ASKÖ Laakirchen Papier und Union City Fitness Christian Grünburg am kommenden Samstag in die Sporthalle nach Freistadt.

Laakirchen tauschte die Heimrunde mit den Mühlviertlern, weswegen die Heimmannschaft diesmal die Spiele eins und drei bestreitet. Um 17:00 Uhr eröffnet Schiedsrichter Karl Hinterreiter das Spiel zwischen Union Compact Freistadt und Union Grünburg. Gegen das Aufsteigerteam aus dem Traunviertel sollte die Woitsch-Fünf keine Probleme haben. Im zweiten Spiel gegen Laakirchen ist Vorsicht geboten. In den vergangenen Jahren war das Team von Ex-Weltmeistertrainer Ernst Almhofer vor allem in der Halle ein ebenbürtiger Gegner.