Männer-BL, 1.Runde – Freistadt mit zwei Siegen in die neue Saison

Union Schick Freistadt – Union Tigers Vöcklabruck

3:1

(11:13, 12:10, 11:4, 11:6)

 

Union Schick Freistadt – FSC Wels 08

3:0

(11:5, 11:6, 11:5)

 

 


Union Tigers Vöcklabruck und FSC Wels 08 lauteten die ersten Gegner in der neuen Saison. Trainer Woitsch hat sich das Ziel gesetzt, die Mannschaft in der Halle durch verschiedene Aufstellungsvarianten flexibler zu machen.

 

Bei beiden Spielen wurden alle Spieler eingesetzt und auf verschiedenen Positionen ausprobiert. Das erste Spiel gegen Vöcklabruck war zu Beginn verhalten, die Gäste wurden dadurch zu stark gemacht. Mit Fortdauer des Spiels kamen die Schick-Jungs besser ins Spiel und holten das Spiel mit 3:1 in Sätzen.

 

Im zweiten Spiel agierten die Hausherren um Vieles selbstsicherer. Dem FSC Wels 08 machte man von Beginn an das Leben schwer. Ganz klar ging das Spiel mit 3:0 an Freistadt.

 

“Hauptziel waren 4 Punkte, da ja erst zwei Wochen in der Halle trainieren. Grund dafür war die lange Saison mit dem Weltcup. Zum Schluss zeigten wir schon ein ganz passables Hallenspiel, wir können zufrieden sein.”, lobt Abwehrstütze Klaus Thaller die Leistung seines Teams.

 

Gleich nächste Woche am Sa. 01. Dez. spielen die Freistädter um 17:00 Uhr erneut Zuhause. Mit dem regierenden Staatsmeister FG Sparkasse Grieskirchen/Pötting steht der erste Härtetest bevor. Der zweite Gegner ist der Aufsteiger Union Inzersdorf. Doch mit Dietmar Kubista steht ein lang erfahrener Bundesligaschläger in deren Reihen, der einem das Leben noch immer schwer machen kann.