Freistädter Teamspieler bereiten sich auf die EM vor

Foto v.l.n.r.:
Jean Andrioli, Klaus Thaller, Thomas Leitner, Peter Augl

 

Am Montag nach dem Europacup nominierte Teamchef Winfried Kronsteiner den 10-Mann-Kader für die diesjährige Europameisterschaft. Alle vier Freistädter Spieler wurden in den EM-Kader einberufen und kämpfen von 17. bis 19. August in Schweinfurt (GER) um den EM-Titel. Um für die Titelverteidigung gerüstet zu sein, trainierten die Freistädter Spieler Jean Andrioli, Peter Augl, Thomas Leitner und Klaus Thaller mit dem gesamten Kader im Bundessportzentrum Faak am See. Die Trainingsschwerpunkte von Teamchef Kronsteiner wurden vor allem in die Abstimmung, den Laufwegen und der Zusammenführung der neuen Mannschaftskonstellation gelegt.

 

Mitte der Woche nahm das Nationalteam bei der Brasilianischen Nacht in Kremsmünster teil. Hier konnte die österreichische Auswahl im Halbfinale gegen Novo Hamburgo und im Finale gegen Sogipa Porto Alegre überzeugen. „Es war der erste Test in der neuen Mannschaftszusammensetzung. Der Teamchef war mit unserer gezeigten Leistung sehr zufrieden!“, so Freistädter Angreifer Jean Andrioli.

 

Bevor das Nationalteam zur EM nach Deutschland abreist, wird kommenden Freitag in Widnau (SUI) noch ein Länderspiel gegen die Schweiz gespielt, um die letzten Feinabstimmungen vorzunehmen. Die deutsche Auswahl zählt als großer Favorit auf den EM-Titel, da das deutsche Team letztes Jahr den Weltmeistertitel gewinnen konnte. „Der Druck liegt ganz sicher bei Deutschland, womit wir befreiter aufspielen können und nur ein Vorteil sein kann!“, so Teamspieler Klaus Thaller, der bereits 2010 mit dem Nationalteam den Europameistertitel holte.