OÖ-Cup: Freistädter Faustballer erobern nächstes Gold

faustball_oo-cup-finaleAnfang Mai starteten die Freistädter Faustballer in den OÖ-Cup des Jahres 2011. Als Vorjahresfinalist stiegen die Schick-Jungs aufgrund eines Freiloses erst in der zweiten Runde ein. Runde für Runde wurden die Gegner Froschberg (BZL), Hirschbach (1. LL), Schwanenstadt (1. LL) und im Halbfinale der Titelverteidiger Union Inzersdorf (1. LL) ausgeschaltet.

Somit war die Qualifikation für das Finale geschafft, welches am vergangenen Freitag beim Gastgeber FSC Wels 08 (1. BL) über die Bühne ging. Die Freistädter reisten als frischgebackener Europacupsieger mit viel Selbstvertrauen an, um den Siegeslauf fortzusetzen. Gleich von Beginn an übernahmen die Messestädter das Kommando. Die Defensive stand gut und im Angriff sorgten Peter Augl und Jean Andrioli für die Punkte. Nur der zweite Satz musste abgegeben werden, da in dieser Phase der Gastgeber sehr gut aufspielte. Mit einem klaren 4:1 Erfolg heimsten die Mühlviertler das nächste Gold ein.

„Unglaublich, momentan läuft alles fast wie von selbst. Wir sind derzeit sehr gut in Form und können auch am Platz die guten Leistungen abrufen!“, so ein glücklicher Peter Augl nach dem Spiel.

Doch Teamspieler Klaus Thaller bremst die Truppe ein: „Wir haben in den letzten vier Wochen mit dem Vizestaatsmeister, dem Europacupsieg und dem OÖ-Cup-Sieg tolle Erfolge eingefahren. Doch der Fokus der nächsten drei Wochen muss ganz klar in der Vorbereitung auf den am 30./31. Juli stattfindenden Weltpokal auf heimischer Anlage liegen!“