OÖ-Cup: Freistadt kann Niederlage gerade noch abwenden

2011-05-25-OÖ-Cup-vs-HirschbachUnion Hirschbach (1. LL) – Union Schick Freistadt (1. BL)

3:4  (11:4, 11:9, 7:11, 11:9, 8:11, 7:11, 6:11)

Im OÖ-Cup-Achtelfinale wurde den Messestädtern der Nachbar aus Hirschbach zugelost. Darum trafen sich die beiden Mannschaften am gestrigen Mittwoch zum Lokalderby. Die Schick-Truppe stellte im Angriff wieder das Duo Jean Andrioli und Herbert Prückl, die Abwehr wurde neben Kapitän Tobias Hofer, Franz Raffaseder, Klaus Thaller und Thomas Leitner diesmal auch von Coach und Ex-Teamspieler Andreas Woitsch verstärkt. Das Team der Hirschbacher war neben den Heeressport-Rekruten  Maier Matthias auch mit Junioren-Teamspieler Markus Plank und Jugendteamspieler Manuel Gossenreiter sehr gut aufgestellt. Die Freistädter waren also vorgewarnt.

Und gleich von Beginn an zeigten die Gastgeber mit einer topmotivierten Einstellung und großem Kampfgeist auf. Nach Anlaufschwierigkeiten bei den Freistädtern und Umstellungen in der Abwehr gelang nach einem 2:0 Satzrückstand der Anschluss zum 2:1 in Sätzen. Vor den Augen von ca. 50 Zuschauern legte Hirschbach nochmals nach und baute die Führung zu einem 3:1 aus. Die Freistädter standen nun mit dem Rücken zur Wand und mussten nochmals den Druck erhöhen, wollten sie nicht schon vorzeitig aus dem Cup-Bewerb ausscheiden. Nach einer erneuten Umstellung in der Abwehr wurde die Defensive stärker und die anschließenden Sätze gingen an den Bundesligisten.

“Der jungen Truppe aus Hirschbach muss man zu ihrer tollen Leistung gratulieren. Es ist immer schwer, gegen solch topmotivierte Mannschaften zu spielen.”, so der heute als Spielertrainer agierende Andreas Woitsch. “Hirschbach wäre heute fast zum Stolperstein geworden. Man darf die Mannschaften der unteren Ligen auf keinen Fall unterschätzen!”, meinte Ex-Bundesligaspieler Herbert Prückl nach dem Spiel.

Nach diesem knappen Sieg steigt das Team von Freistadt ins OÖ-Cup-Viertelfinale auf. Die in zwei Wochen anstehenden Begegnungen werden kommende Woche ausgelost.