Wie auch in den vergangenen Jahren startete der USC Piwag Freistadt am Freistädter Schilift zu Silvester in die neue Skisaison. Alle zitterten mit dem Veranstalter, da es ziemlich schwierig war die Piste bei Plus 10 Grad für gleich zwei Rennen an einem Tag zu organisieren. Das Team vom Schilift Freistadt leistete tolle Arbeit und präparierte eine perfekte Piste.

Start des bereits 19. MC Donalds Zwergerlrennen war um 10 Uhr. Es starteten heuer 139 Rennläufer/innen (davon 38 vom USC Piwag Freistadt). Die jüngsten Teilnehmer waren 4 Jahre alt. Zahlreiche Fans feuerten alle Rennläufer in der Freistädter Zielarena kräftig an. Zu Rennbeginn regnete es noch leicht, aber schon nach den ersten Rennläufern kam die Sonne zum Vorschein und zauberte im Ziel einen wunderschönen Regenbogen. Die Stimmung war einfach fantastisch. Alle Teilnehmer freuten sich natürlich auch über einen Gutschein gesponsert von MC Donalds Freistadt. Laufbestzeit erreichte Armin Stumbauer (U 16) vom USV St. Oswald/Freistadt mit 29,68 Sekunden.

Gleich im Anschluss an dieses Rennen startete der Kidscup Sport2000/Roth Freistadt.
81 Rennläufer/innen strahlten mit der Sonne um die Wette und zeigten ihr Können. Mit Begeisterung und voller Freude erwarteten die Eltern, Freunde und Fans die Kinder im Ziel. Alle waren stolz über die tollen erbrachten Leistungen. So auch der USC Piwag Freistadt, für ihn starteten 23 Rennläufer/innen.

Über gleich sieben 1. Plätze freuten sich Kaar Jana, Levin Pointner, Marie Reitmeier, Valentina Hoschek, Simon Jahn, Hannah Hoschek und Jakob Buchmeier.
Platz 2 erreichten Selina Remplbauer, Lisa Reitmeier, Ilia Flautner, Romy Freudenthaler, Tobias Buchmeier und Juliana Flautner.
Platz 3 erreichten Lisa Jahn, Timo Pointner und Laureen Flautner.
Laufbestzeit erreichte Sebastian Mülleder (U 16) vom USC St. Oswald/Freistadt mit 29,48 Sekunden.
Alle Ergebnisse unter www.skizeit.net