Gerhard Flautner wurde am 16. Dezember 2014 im feierlichen Rahmen mit dem Ehrenzeichen des LSVOÖ in Gold ausgezeichnet. Der Direktor der VKB Freistadt hat bereits im Jahr 1986 die Skisektion der Sportunion Freistadt übernommen und bis heute durch seinen unermüdlichen Einsatz im besten Sinne geprägt. Seit 1997 ist er Obmann Stellvertreter im Verein und seit 1999 OK-Chef bei internationalen FIS-Rennen, bei denen er teilweise auch als Rennleiter fungierte.

Der leidenschaftliche Skifahrer zeigt mit der Durchführung von regionalen Cup-Rennen bis hin zu den österreichweit geschätzten und anerkannten „Mühlviertler FIS-Tagen“ sein ausgeprägtes Organisationstalent. „Gerhard Flautner kann man durchaus als ‚Gründervater‘ des heutigen Erfolgs des USC Freistadt bezeichnen. Der Aufbau der Sektion mit den vielen sportlichen Erfolgen bis hin zu einem Weltcupläufer (Alexander Koll) ist maßgeblich auf ihn zurückzuführen“, so Helmut Filz, Vize-Präsident des LSVOÖ.

Seit Jahren entwickelte Gerhard Flautner seine extreme Leidenschaft zum Heli-Skiing. Gemeinsam mit seinen Freunden erlebt er dabei unvergessliche und atemberaubende Momente in beinahe unberührten Naturgebieten.

Im Namen der Sportunion Freistadt Sektion Schilauf bedanken auch wir uns für seine jahrelange, aufopfernde Tätigkeit zum Wohle des Ski-Nachwuchses. In der heutigen Zeit ist es keine Selbstverständlichkeit in einer derartigen Konstanz sein Team ständig motivieren zu können und die damit verbundenen Erfolge zu erzielen.