freistadt_spielerderungeMänner-BL: Nach Sieg über Grieskirchen ein wichtiger Schritt Richtung Final3

Union Compact Freistadt – UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting
4:2
(11:7, 9:11, 11:7, 9:11, 11:5, 11:4)

Die Männer der Union Compact Freistadt reisten nach Grieskirchen, wo noch nicht oft ein Sieg eingefahren werden konnte. Die Gastgeber spielten anfangs ohne Dietmar Weiß, da eine Schulterverletzung seine Schlagfähigkeit extrem einschränkt. So übernahm Kapitän Joao Victor Fidelis das Kommando. Und hier erwischten die Freistädter den besseren Start. Es entwickelte sich ein spannendes Match, wo vor allem die Abwehrreihen mit spektakulären Abwehraktionen aufzeigten. Nach einem langen Schlagabtausch auf Augenhöhe und dem Satzgleichstand von 2:2 kippte das Spiel immer mehr zugunsten der Freistädter. Mit Fortdauer des Spiels fehlte es den Hausherren an Ideen, die am Schluss gut abgestimmte Compact-Defensive zu überwinden.

„Unsere Abwehrreihe hatte in den letzten Spielen immer schwer zu kämpfen. Wir haben im Training gerade hier den Hebel angesetzt und hart an uns gearbeitet. Unser Konzept ist mit Fortdauer des Spiels immer mehr aufgegangen. Mein Lob geht heute an meinen Defensivmann Franz Raffaseder, der die gesamte Spieldauer ein souveränes Spiel abgeliefert hat“, zeigt sich Coach Andreas Woitsch zufrieden über die Mannschaftsleistung.

Mit diesem Sieg wurde der zweite Tabellenrang weiterhin verteidigt und ein wichtiger Schritt Richtung Final3 gemacht. Zum Schlager zwischen den beiden Tabellenführern Urfahr und Freistadt kommt es am kommenden Samstag 17. Mai um 15:00 Uhr am Marianumsportplatz.

 

 

Frauen-BL: Frauen ziehen nach Marathon-Match den Kürzeren

Union Compact Freistadt – ASVÖ SC Höhnhart
3:4
(8:11, 10:12, 11:3, 10:12, 11:8, 11:9, 6:11)

Wie auch im letzten Spiel mussten die Frauen der Union Compact Freistadt diesmal wieder über die volle Distanz gehen. Gingen die Mühlviertlerinnen letztes Mal noch knapp als Siegerinnen hervor, hatten diese diesmal das Nachsehen. Aber die Freistädter Frauen zeigten Moral und kämpften sich nach einem 0:2 und 1:3 Satzrückstand auf 3:3 zurück. Die tolle Mannschaftsleistung blieb zuletzt unbelohnt, das Spiel ging knapp mit 3:4 verloren.

„Es war ein sehr tolles Match zwischen diesen beiden Teams. Unsere erst 13-jährige Emilia Engleder zeigte eine Weltklasseleistung, ich ziehe meinen Hut“, schwärmt Trainer Christian Huber über das Nachwuchstalent.

Aufgrund der anderen Spielergebnisse liegen nun vier Teams mit zwei Punkten zwischen Rang zwei und fünf. Die auf Rang drei liegenden Compact-Mädels reisen nächsten Sonntag nach Salzburg, wo ein Sieg gegen Tabellenletzten Salzburg das oberste Ziel ist.

 

 

Männer-LL: Männer auch in Rückrunde souverän

Union Compact Freistadt – Union Waldburg/2
3:0
(11:7, 11:2, 11:6)

Union Compact Freistadt – Union Reichental
3:0
(11:7, 11:7, 11:7)

Die im Herbst ungeschlagenen Männer der 2. Landesliga wollen im Frühjahr ihren Erfolgslauf fortsetzen. Ziel ist der Aufstieg in die erste Landesliga. Nachdem Pedro Andrioli in die erste Mannschaft vorgerückt ist, ist nun der zur Union zurückgekehrte Julian Payrleitner der Mann im Angriff. Und auch diese Neukonstellation scheint den Erfolg zu garantieren. Mit zwei klaren 3:0 Siegen über Waldburg/2 und Reichental verteidigen die Freistädter weiterhin die Tabellenführung.

„Die beiden Siege waren heute vollauf verdient. Aber wir dürfen uns nicht zurücklehnen, da wir nur zwei Punkte vor Münzbach/2 liegen. Wir sind die Gejagten und müssen umso konsequenter unsere Spiele bestreiten“, warnt Abwehrspieler Gernot Wagner sein Team vor vorzeitigem Hochmut.

Fotos: Freistadts Spieler der Runde (Emilia Engleder und Franz Raffaseder)