MichaelKreil02(Quelle-StefanGusenleitner)Union Compact Freistadt – Union Tigers Vöcklabruck
4:2
(9:11, 11:6, 11:9, 11:4, 8:11, 11:6)

Es ist wieder soweit, die Frühjahrsaison des Meister-Play-Off’s hat  begonnen. Die Freistädter standen im ersten Saisonspiel Zuhause den Tigers aus Vöcklabruck entgegen. Kurz vor Spielbeginn sorgte ein kurzer Wolkenbruch für nasse Bodenverhältnisse. So hatten beide Abwehrreihen zu Beginn mit den schnellen Bällen der Serviceschläger zu kämpfen.

Den Tigers gelang mit dem Satzgewinn der bessere Start ins Spiel. Durch die Einwechslung  von Michael Kreil wurde die Abwehr der Hausherren stabilisiert und auch der Andrioli-Angriff kam in die Gänge. Nach der 3:1 Satzführung lief auch der vierte Satz mit einer 5:2 Führung perfekt an. Doch dann konterten die Gäste und holten mit wuchtigen Angriffen von Nationalteamschläger Michael Feichtenschlager den Satzgewinn und schlossen auf 3:2 auf. Doch dann schien das Pulver von Vöcklabruck verschossen und die Mühlviertler fixierten den 4:2 Auftaktsieg.

„Wir hatten bei den schwierigen Bedingungen in der Defensive sehr zu kämpfen. Gegen die gut agierenden Vöcklabrucker war das heute ein harter Arbeitssieg. Aber ich weiß was meine Jungs können und weiß auch, dass wir uns im nächsten Spiel steigern werden“, so Trainer Woitsch.

Gleich zwei Spiele stehen kommende Woche an. So kommt es am „Tag der Arbeit“, 01. Mai, um 14:00 Uhr in Wels zum Familienduell zwischen den Andrioli-Brüdern. Am folgenden Samstag, 03. Mai, steigt in Freistadt um 17:00 Uhr mit dem TUS Raiffeisen Kremsmünster das nächste Schlagspiel.

Foto: Michael Kreil spielte gegen Vöcklabruck groß auf (Quelle: Stefan Gusenleitner)