kufsteinSiegNach einjähriger Pause lud die Sportunion Kufstein zum 31. Hallen-Faustballturnier ins Tiroler Land. Unter den 16 gemeldeten Teams waren auch die Mannen der Union Compact Freistadt, die letztmaligen Turniersieg als Titelverteidiger ins Rennen gingen. Auch diesmal verstärkten sich die Mühlviertler wieder mit der Arnreiterin Karin Azesberger, der Kapitänin des österreichischen Frauen-Nationalteams. Die Vorrunde gegen die Mannschaften aus Zell/Pram, Höhnhart und die Hausherren aus Kufstein wurde noch ohne den Star Angreifer Jean Andrioli bestritten. Dieser verstärkte erst ab Sonntag die Freistädter. Durch eine geschlossene und sehr kompakte Mannschaftsleistung und einem sehr souveränen Angriffsspiel von Pedro Andrioli, den jüngeren Bruder von Jean, katapultierte man sich klar ins Halbfinale.
Einzig im Halbfinale gegen die Tigers aus Vöcklabruck hatte die Andrioli-Fünf schwer zu kämpfen und musste zum Lösen des Finaltickets in die Verlängerung. Das Finale gegen den Bundesligaaufsteiger aus Frohnleiten konnte mit 2:0 in Sätzen klar nach Hause gespielt werden Mit diesem Turniersieg heißt der Sieger bereits zum zweiten Mal in Folge Union Compact Freistadt.

„Da wir uns noch in der Trainingspause befinden, hatten wir noch nicht in der Halle trainiert. Darum sind wir mit dieser Titelverteidigung überaus zufrieden. Aufgrund der vielen Spiele war das Turnier eine ideale Vorbereitung für uns.“, so ein erfreuter Pedro Andrioli nach dem Finale.
Quelle: Union Compact Freistadt