U12StaatsmeisterHPAls Titelaspirant ging die Mannschaft der Union Schick Freistadt bei den Staatsmeisterschaften der männlichen U12 in Seekirchen ins Rennen. Und von Beginn an wurde die Truppe von Betreuer Andreas Teufer und Trainer Jean Andrioli ihrer Favoritenrolle gerecht. Ohne einen einzigen Satzverlust und mit souveräner Leistung wurden die Gegner Union Waldburg, ASVÖ Höhnhart, Union Wolkersdorf und ASKÖ Seekirchen der Reihe nach in die Schranken verwiesen. Mit drei Punkten Vorsprung belegte die Schick-Fünf nach der Vorrunde den ersten Rang und qualifizierte sich somit direkt für das Finale.

Wie kaum anders zu erwarten, gewann  die starke Truppe des Nachbarn Union Waldburg das Halbfinale. Somit kam es zur Neuauflage des Duells der beiden momentan besten Mannschaften der männlichen U12. Das Team, angeführt von Kapitän Gernot Teufer, hatte etwas mehr zu kämpfen, als noch in der Vorrunde. Nach einer 1:0 Satzführung für Freistadt entwickelte sich der zweite Satz zu einem wahren Krimi. Auch hier behielten die Messestädter die Nerven und fixierten mit einem 14:12 Satzgewinn den Sieg. Herzliche Gratulationen dem jungen, erfolgreichen Team, der zurzeit besten österreichischen Nachwuchsmannschaft der Klasse U12.

„Im Finale zeigten die Jungs unglaubliche Angriffsbälle und Tricks an der Leine, was ich bei einer U12 noch nie gesehen habe!“, schwärmt Trainer und Nationalspieler Jean Andrioli über seine Freistädter Goldjungen.

 

Das Erfolgsteam:

Hinten v.l.n.r.: Andreas Teufer (Coach), Philipp Horner, Valentin Voit, Wolfgang Freudenthaler, Bernd Withalm, Benjamin Voit

Vorne v.l.n.r.: Erik Müller, Gernot Teufer, Jean Andrioli (Trainer)